Der erste Uni-Tag im neuen Jahr gilt als überstanden. War auch nur eine Vorlesung. Die aber endlos lange schien.
Auf der Couch nun fast eingeschlafen und allgemein fallen mir fast die Augen zu. Die letzte Nacht hat es ewig gedauert, bis ich schlafen konnte. Ich habe so wahnsinnig gefroren, das war nicht mehr nett.
Heute wird das hoffentlich besser.

Dummerweise ist mir heute dann auch bewusst gemacht worden, dass wir uns wieder zurückmelden müssen an der Uni. Bedeutet 220 Euro Rückmeldegebühren werden fällig. Ich meine, ich bin froh, dass da nicht noch die 500 Euro darauf kommen. Aber die 220 Euro hatte ich einfach schlichtweg in meiner Budgetplanung und -berechnung vergessen.
Das wirft mir also wieder alles über den Haufen. Nicht so lustig.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Dieser Artikel hat 1 Kommentar

1
  1. oh ja, unerwartetes rückmelden kann einen ganz schön ruinieren. dabei ist das doch eigentlich wie weihnachten, nur zwei mal im jahr.. okay, man bekommt halt keine tollen geschenke, von daher blendet man das eher aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.