Ein herbstlicher Filmsonntag mit bestem Sound [Werbung]

Die Tage werden kürzer und es wird endlich wieder kälter und das Wetter usseliger. Das polarisiert: Es gibt diejenigen, die lieber ewig Sommer hätten und diejenigen, die den Herbst mit allem was dazu gehört, lieben. Ich mag alle Jahreszeiten, aber tatsächlich den Herbst ganz besonders. Wenn die Sonne scheint, ist das Licht so wunderschön. Gepaart mit den bunten Bäumen ein absoluter Traum. Selbst wenn das Wetter schlecht ist, hat es immer irgendwie was Mystisches. Der erste Nebel. Der erste richtige Sturm. Weltuntergangsregen. Laubgeruch. Herrlich. Nicht für immer, aber nach einem heißen Sommer genau das richtige. Und was das schönste ist?…

Weiterlesen

Portraitshooting mit Nadine

Letzte Woche traf ich mich bei schönstem Herbstwetter kurz vor Sonnenuntergang mit Nadine, wir spazierten durch Planten un Blomen, unterhielten uns und machten dabei ein paar Fotos. Ich wollte es bewusst kurz halten, also waren wir nur knapp 45 Minuten unterwegs. Einerseits eine Challenge für mich, mich nicht zu vertüddeln und schnell zum Punkt zu kommen, andererseits war es schon ziemlich kalt. Die Ergebnisse findet ihr auf meiner neu aufgebauten Portfolio-Seite.

Der schönste neue Feiertag: #TagDerBlogroll

Late to the party, aber heute war irgendwie die Hölle los. Termine. Bombenentschärfung. Warnbereich. Ich war quasi schon auf dem Weg nach Hause, aber da es Menschen gibt, die wissen, wo ich wohne und die besser informiert sind, als ich, nahm ich davon abstand und blieb in einem Büro. Da ging es dann weiter. Aber jetzt zum eigentlichen Thema. Im Rahmen von wirliebenblogs.de findet heute der erste Tag der Blogroll statt. Meine Blogroll findet seit einiger Zeit im Footer statt. Aber meine Lieblingsblogs sollen endlich wieder ihren eigenen Bereich bekommen. Dafür habe ich mich also gestern auch hingesetzt und eine neue…

Weiterlesen

#veryfruehphotowalk15 – Der frühe Vogel lohnt sich manchmal eben doch

Mehr Fotografieren war die Devise, die heute direkt umgesetzt wurde. Schon oft lag die Info zum #veryfruehphotowalk in meiner Inbox, aber die Aussicht, weiter zu schlafen war oft verlockender. Heute habe ich es jedoch endlich gewagt und bin in der Tat um 6 Uhr aufgestanden. Wenn man dann mal auf ist, ist es auch gar nicht so schlimm und es hat echt Spaß gemacht. Derzeit bin ich noch motiviert, beim nächsten Mal wieder mit dabei zu sein. Wer Interesse hat, auch mal zum Frühaufsteher zu mutieren, der melde sich gerne, ich vermittele weiter. Kurz zur Route: Getroffen haben wir uns…

Weiterlesen

Zwei Tage photokina – Ein großes Wiedersehen & weitere Veränderungen

Die Ereignisse haben sich in den letzten Tagen etwas überschlagen: Zugverspätung, Videodreh, Hochzeit am Meer und ein spontaner Einsatz als Assistenz bei einem Fotoshoot führten dazu, dass ich bisher nicht wirklich eine ruhige Minute hatte. Was wiederum dazu führte, dass ich erst jetzt meine Erlebnisse und Gedanken zur photokina zu Papier bringen kann. Dann legen wir mal los. Zwei Tage hatte ich mir in diesem Jahr gegönnt, um alles in Ruhe erledigen zu können und nicht gehetzt über die Messe laufen zu müssen. Auch wenn der erste Tag deutlich anders als geplant verlief, war das gut. Eben weil ich den…

Weiterlesen

Twitter vs. Bloggen

Mit dem Siegeszug von Twitter ist das Bloggen, wie ich es kenne, eingeschlafen. Vor allem bei mir hier. Es war einfacher, eine kurze Statusnachricht in 140 Zeichen zu twittern, als behäbig mobil die WordPress-App zu öffnen (die im Übrigen immer noch absoluter Mist ist) und einen kurzen Blogpost zu schreiben. Tumblr gab es deshalb zwischendurch auch mal. Wegen der schlimmen WordPress-App und mobilem Bloggen. Tumblr funktioniert mittlerweile komplett anders und macht seit GDPR/DSGVO überhaupt keinen Spaß mehr. Und Twitter funktioniert für mich auch nicht mehr so richtig. Alle Senden, niemand hört mehr zu.

Also komme ich wieder zurück in meine kleine gemütliche Ecke, beschwere mich mal kurz und lass ein paar Gedanken zu später Stunde da. Das war’s auch schon. Ich hoffe, es geht euch allen gut. Danketschüss.

photokina 2018 – Ich bin wieder dabei, neue Pläne & freie Tickets

Fragst du dich auch manchmal, welches Erlebnis dich in deinem Leben geprägt und beeinflusst hat? Oder dafür gesorgt hat, dass du jetzt das tust und der- oder diejenige bist, der oder die du bist? An dem Ort, an dem du grade bist? Wenn ich mein bisheriges Leben rückblickend betrachte, erkenne ich einige Schlüsselerlebnisse, die Dinge in meinem Leben in Gang gebracht oder verändert haben. Die die Basis für spätere Entscheidungen bildeten. Die photokina 2010 war in meinem Leben so ein Schlüsselmoment und hat einiges ins Rollen gebracht. Heute kann ich sagen, dass sie irgendwie ein Meilenstein für das, was und…

Weiterlesen

Ein Mittagsausflug zum Isemarkt

Zugegeben: Hamburg hat viele Wochenmärkte. Aber einer der schönsten ist definitiv der Isemarkt. Ab und zu war ich dort zum Mittagessen, wenn ich in der Agentur im Büro war und es mit den Markttagen gepasst hat (Dienstag und Freitag). Selten bis eigentlich nie war ich vorbereitet darauf und konnte noch entsprechend mehr einkaufen, als mein Mittagessen. Lange hatte ich mir vorgenommen, endlich mal wieder auf dem Markt einzukaufen. Nachdem ich nun letzte Woche meine Biokistenlieferung abbestellt hatte, war es am Freitag so weit, dass wir uns zum Mittagessen auf auf den Markt machten und den Plan hatten, auch noch Essen…

Weiterlesen

#OldieButGoldie – Dreams

In unregelmäßigen Abständen stolpere ich immer mal wieder über dieses Lied – und es berührt mich jedes Mal wieder aufs Neue und macht Gänsehaut und Glücksgefühl. Dann höre ich es ein paar Tage in Dauerschleife, bis es wieder in Vergessenheit gerät. Dennoch immer wieder gut und ich freue mich jedes Mal wieder auf das Wiedersehen.

Mailand – Eine Enttäuschung über fünf Tage

Letztes Jahr war das Reisejahr schlechthin für mich. Ich war sehr viel unterwegs und habe viel von dieser Welt gesehen. Doch wenn man viel unterwegs ist, muss auch irgendwann ein Reinfall her. Der war für mich Mailand. Ob es an meiner Erwartungshaltung lag? Ich weiß es nicht. Jedenfalls konnte ich mich mit dieser Stadt nicht anfreunden. Das Essen ging zu oft schief, die Mailänder Preise sind unverschämt hoch und die Bedienung in den Restaurants war oftmals unfreundlich und wenig zuvorkommend. Da war ich anderes gewöhnt. Schlussendlich haben wir uns mit langen, verwinkelten Spaziergänge durch die Stadt von Eis zu Eis…

Weiterlesen

#WirLiebenBlogs – Meine Empfehlungen

Martin Wolf Martin kenne ich mittlerweile schon sehr lange und habe einige Wechsel (Blogs, Themen, Wohnorte) von ihm miterlebt. Aktuell schreibt er auf Englisch und über alles, was ihm da so gerade in die Quere kommt. Fotografie vermischt sich mit Arbeitskram. Eine spannende Mischung und man kann ja das überspringen, was grade nicht interessiert. Ein Blick über den Tellerrand ist aber immer gut und empfehlenswert. Ich mag die Mischung und somit auch Martins Blog. » martinwolf.org   Knuspermagier Auch Philipp kenne ich schon eine ganze Weile. Was mir an seinem Blog und ihm am Besten gefällt: er bleibt sich selbst…

Weiterlesen