Artikel in der Kategorie Interior

Projekt Wohnzimmer – Work in progress

Gestern Abend fand ich mich auf der x-ten Weihnachtsfeier ein. Diesmal als Blogger und nicht als Mitarbeiter. Auch mal wieder schön. Die Runde war gemischt, technisch versiert. Neue Gesichter, neue Geschichten, neues Kennenlernen. Dann kommt sie, die unweigerliche Frage, die immer irgendwann kommt: Wie lange wohnst du denn jetzt schon in Hamburg? Und mittlerweile ist es so, dass ich kurz darüber nachdenken und nachrechnen muss. Ende Januar 2018 sind es in der Tat bereits 6 Jahre. So lang befand ich…

Weiterlesen

Projekt Wohnzimmer – IKEA BESTÅ Sideboard DIY

Es gab da so ein Wohnungsprojekt, das ich sehr lange vor mir herschob. Das hatte sowohl logistische (Transport) sowie finanzielle Gründe. Aber auch ein wenig Unsicherheit, ob es vom Platz her wirklich gut aussieht, es ausreichend ist und wirklich hier reinpasst. Ich stehe auf IKEA. Das ist längst kein Geheimnis mehr, warum auch? Die Schlichtheit und Kombinationsmöglichkeiten finde ich grandios und ich mag diesen Stil einfach sehr. Außerdem bewegen wir uns preislich in einem Rahmen, der es zulässt, auch mal…

Weiterlesen

Advent, Advent

Ich liebe, liebe, liebe die Vorweihnachtszeit. Ich freue mich da bereits ab dem ersten kälteren Tag drauf. Zähle die Tage zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte und bis zum ersten Glühwein. 1. Advent. 1. Schnee. In dieser Zeit bin ich immer etwas aufgeregter als sonst und wenn andere in Weihnachtsstress verfallen, bin ich entspannt. Da ich in der vergangenen Woche Urlaub hatte, hatte ich Zeit, in aller Ruhe den Dekokram, den ich im letzten Jahr im Sale günstig erstanden habe, wieder aus…

Weiterlesen

HOMING – Es werde Licht

via Nattu // CC by 4.0 Nach 2 Jahren alleine in dieser Wohnung fühle ich mich allmählich wirklich zuhause. Ich merke das immer, wenn ich mal ein paar Tage nicht in Hamburg bin und wieder zurückkomme. Ich freue mich auf meine 4 Wände (sie hat ein paar mehr). Daher musste es früher oder später ja auch mit dem Homing losgehen. Tendenzen waren bereits Ende letzten Jahres zu erkennen, als ich mir plötzlich Einrichtungsbücher besorgte und sich mein Reeder mit entsprechenden…

Weiterlesen

It’s beginning to look a lot like christmas

Weihnachten polarisiert. Es gibt diejenigen, die total auf Weihnachten stehen und für die es die beste Zeit des Jahres ist, und es gibt die anderen, die total genervt sind und die Weihnachtshysterie nicht nachvollziehen können. Ich mag Weihnachten und die Zeit davor. Ich verfalle in keine Hysterie, sondern freue mich im Gegenteil auf die Gemütlichkeit, die diese Zeit mit sich bringt. Das deftige Essen auf den Weihnachtsmärkten, heißer Glühwein und Kinderpunsch, jede Menge Tee, Kerzen, gute Gerüche (nicht zuletzt dem…

Weiterlesen

Work hard, play hard

Wenn ich zuhause bin, halte ich mich hauptsächlich im Wohn- oder im Schlafzimmer auf. Arbeite ich von zuhause aus, geschah das bisher immer von der Couch aus. Das war ok, aber auch immer etwas einschläfernd. Als ich kürzlich einen neuen Lattenrost kaufte, nahm ich bei der Gelegenheit auch gleich noch eine Schreibtischplatte mit. Wer weiß, wann ich die mal gebrauchen könnte. Immerhin habe ich noch ein drittes Zimmer, das irgendwann mal zum Arbeitszimmer gemacht werden soll. Bisher stand dieses Zimmer…

Weiterlesen

Mein neues Zuhause

In wenigen Tagen steht der nächste Umzug in die nächste Übergangs-WG an. Und vorab gibt’s schonmal ein paar Fotos. So der Urzustand. Möbliert und bücheriert. Und die Zimmer werden immer kleiner. Die Umstellung von 34m² auf ein sehr viel kleineres Zimmer war schon übelst. Und jetzt nochmal ein bisschen weniger. Aber Platz ist bekanntlich auch in der kleinsten Hütte. Und es -wieder einmal- nur vorübergehend.

Homestory gefällig?

Na denn mal hereinspaziert! Da ich (gestern gezählt) noch 101 Tage hier wohne, dachte ich mir, es sei wieder an der Zeit, einen Zwischenstand festzuhalten. Auch nach zwei Jahren hier wohnen hat sich das Chaos nicht vollständig verzogen. Aber was soll’s. Es gehört zu mir und ich fühl mich ganz wohl. Einiges ist schon aussortiert und müsste nur mal entsorgt werden. Und im Keller ist für meine Sachen mittlerweile kein Platz mehr (Mitbewohner!!!). Aber jetzt genug der Worte. Willkommen in…

Weiterlesen