kurzurlaub_02

Dienstag. 19 Uhr in Hamburg. Feierabend. Wir fahren nach Dänemark.

Arbeit beenden, Laptops, Ladekabel und Jacken ins Auto schmeißen. Losfahren.
Die Idee? Hotdogs. Hinter der dänischen Grenze. Das ist unser Ziel.
Also fahren wir durch den Hamburger Abendverkehr auf die Autobahn. Auch der Stau kann unsere Laune nicht trüben. Wir reden. Über Geschehnisse. Tauschen Gedanken aus. Bis wir irgendwann die dänische Grenze überschreiten. Einchecken. Logisch.

Aus dem Auto aussteigen, zur Tankstelle laufen.

Apologies, I meant Denmark!

Lachen. Aber die Hotdogs sind aus. 40 Kilometer weiter soll noch etwas sein. Aber: 40 Kilometer? Echt jetzt?
Was soll’s. Los geht’s!
Beim nächsten Rastplatz raus. Golfschläger und -bälle schnappen. Golfbälle in ein weites Feld abschlagen.
Nachdem es kalt wird, wieder ins Auto springen, weiter ins Land fahren. Wir entdecken Havn auf einem Straßenschild und fahren dem Weg nach, bis wir an einem Hafen ankommen. Dort sitzen Menschen an einem Lagerfeuer. Ein Steg führt ins Wasser. Wir genießen den Moment. Weit weg von allem.

Dann wieder zurück zum Auto. Zurück nach Deutschland. Die Musik ist ganz laut und jeder für sich. Der Kopf ist endlich leer. Die Gedanken endlich wieder frei.

kurzurlaub_01

kurzurlaub_03

kurzurlaub_04

kurzurlaub_05

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Dieser Artikel hat 12 Kommentare

12
    1. Danke! 🙂
      Gab leider keine Hotdogs mehr. Wir mussten uns entscheiden: Weiter essen suchen oder ans Wasser.

      Wieder in Hamburg angekommen führte uns unser Weg jedoch direkt zum McDrive und es gab lecker Cheeseburger. War auch ok.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.