Eifersucht

Wer hat Eifersucht erfunden, wieso gibt’s die?
Wozu soll die hilfreich oder nützlich sein?
Tut doch eh nur weh. Schmerzt. Macht traurig. Verletzt.
Abschaffen sollte man das Gefühl der Eifersucht.

2 Kommentare

  1. Chris 31. Januar 2006 um 17:17

    Eifersucht ist die Leidenschaft, die eifer sucht und leiden schafft.
    Zitat meines ehemaligen Englisch Lehrers. He’s damn right.

    Eifersucht ist unnötig. Warum bist du denn eifersüchtig? Hast du Angst, er könne etwas besseres finden? Du würdest ihm nicht genügen? Du kannst etwas nicht, was andere können? Hey, das ist totaler Quatsch! Du bist einzigartig. Schaue nicht auf andere. Eifersucht ist Gift für eine Beziehung. Das durfte ich vor kurzem selbst erfahren. Wenn du dich damit mehr beschäftigen möchtest:

    Eifersucht. Woher sie kommt und wie wir sie überwinden können.
    von Rolf Merkle

    Liebe Grüße,

    Chris

    Antworten
  2. melly 31. Januar 2006 um 18:21

    Ich kenne nur „Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.“
    Aber naja. Beziehungstechnisch kann da nichts kaputt gehn, weil da nix vorhanden ist. 🙂
    Geht ja auch. War nur komisch, dieses Gefühl bei jemandem zu spüren, der mir mal sehr wichtig war (und es wohl immer noch ist.).

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.