Das deutsche TV-Ärgernis

Allmählich habe ich die Nase voll von deutschen Programmdirektoren.
Dieses Einkaufen von englischen und amerikanischen Serien, das Legen auf dämliche Sendeplätze und dann das abrupte Absetzen, weil’s zu wenige kucken.
Liebe Programmdirektoren, lasst euch gesagt sein: Es nervt!

Ich weiß gar nicht, ob der ganze Spaß für mich mit O.C., California oder One Tree Hill begonnen hat.
Die letzte Staffel von O.C. habe ich nämlich nicht wirklich gesehen, weil die dann auf einmal samstags im Vormittagsprogramm von Pro7 lief. Und One Tree Hill kam zu der göttlichen Zeit von 10 Uhr Sonntag morgens. Man mag’s kaum glauben, aber auch Serienjunkies haben ein Leben und sind nicht immer in der Lage, sonntags so früh wach zu sein, um fernzusehn.

Das hatte dann aber ganz schnell ein Ende, indem man OTH einfach absetzte. Was soll’s. Die paar Leute, die sich den Kram angeschaut haben, sind ja selbst schuld. Danke. Man will ja vielleicht wissen, wie es weitergeht.
Netterweise konnte ich mir die erste Staffel anderweitig besorgen. Dann, ein Jahr später, der nächste Versuch von Pro7 mit OTH. Diesmal dachte man sich: Hey, Sendeplatz unter der Woche. 10 Uhr. Suuuper Idee. Nicht. Manche Leute haben Schule. Uni. Müssen arbeiten. Schonmal was davon gehört?

Gut, auch von diesem Sendeplatz wurde OTH nach kurzer Zeit wieder gestrichen und die Serie im deutschen Fernsehen eingestampft. Wisst ihr was? Dann halt nicht. DVDs und die englischsprachigen aktuellen Folgen besorgt. Das habt ihr nun davon.

Und was macht ihr jetzt?
Unter großem Juchhee und Tohuwabohu habt ihr Gossip Girl und 90210 angekündigt. Schön. Sendeplatz: Weniger schön. Samstags ab 16 Uhr. Aber was macht ein Süchtiger? Auch das lässt er über sich ergehen. Und was lesen meine müden Augen irgendwann in den letzten Tagen? Gossip Girl und 90210 gehen. Vielen Dank auch. Immerhin wird zumindest die erste Staffel von Gossip Girl zufällig bis zum Ende ausgestrahlt. Wie 90210 weitergeht, kann man sich dann selbst zusammenphantasieren.

Das Gleiche mit Men in Trees auf VOX. Ich fand die Serie lustig und unterhaltsam. Und ich mochte Anne Heche. Und auf einmal wird das wieder abgesetzt. Zweimal übrigens. Erst lief es Freitag abends (22.15 Uhr) nach den Gilmore Girls, die auch schon viel zu spät kamen für einen Freitag (21.15 Uhr). Und da wundert man sich, über schlechte Einschaltquoten. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Manche Menschen führen ein Leben, und gehen am Freitag abend gerne mal weg oder beschäftigen sich anderweitig, als damit, vorm Fernseher zu sitzen.

Naja. Jedenfalls wollte ich das mal loswerden.
Und ihr braucht euch gar nicht wundern, dass immer weniger Leute einschalten, bei solch einem Wirrwarr. Da schau ich doch lieber alles gleich im Originalton an. Bekomm den Kram nur minimal zeitversetzt, nicht mies übersetzt, nicht mitten in der Nacht oder zu sonstigen unmöglichen Uhrzeiten ausgestrahlt und muss noch dazu nicht damit rechnen, dass ich von heute auf morgen ohne große Vorwarnung und ohne eine Geschichte zu Ende zu bringen wieder auf kalten Entzug gesetzt werde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.