Mehr Fotografieren war die Devise, die heute direkt umgesetzt wurde. Schon oft lag die Info zum #veryfruehphotowalk in meiner Inbox, aber die Aussicht, weiter zu schlafen war oft verlockender. Heute habe ich es jedoch endlich gewagt und bin in der Tat um 6 Uhr aufgestanden. Wenn man dann mal auf ist, ist es auch gar nicht so schlimm und es hat echt Spaß gemacht. Derzeit bin ich noch motiviert, beim nächsten Mal wieder mit dabei zu sein. Wer Interesse hat, auch mal zum Frühaufsteher zu mutieren, der melde sich gerne, ich vermittele weiter.

Kurz zur Route: Getroffen haben wir uns an der S-Bahn-Haltestelle Tiefstack und sind dann am Wasser entlang in Richtung Hammerbrook.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Dieser Artikel hat 1 Kommentar

1
  1. Dieses Jahr gab es noch gar keinen #veryfruehphotowalk… da kann man mal sehen, wie viel man so um die Ohren hat. Ich schaue leider erst jetzt in Dein Block und freue mich sehr über deine Fotos ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.