Phasenweise macht mir Fotografieren keinen Spaß. Nein. Anders. Vielmehr kann ich mich nicht dazu motivieren, zu fotografieren. Mir fehlen Ideen. Mir fehlt die Lust. Es kann dann vorkommen, dass die Kamera monatelang unberührt in der Tasche liegt.
Jedes Mal auf’s Neue finde ich es sehr traurig. Zum einen, weil da viel Geld einfach so ungenutzt herumliegt, zum anderen aber auch, weil ich merke, wie mir die Routine verloren geht. Wenn ich nach so einer Zeit die Kamera wieder in die Hand nehme, fühlt es sich oft an, als müsse ich alles wieder von Neuem erlernen.

Auch die letzten Monate lag sie nur so herum. Mit dabei hatte ich sie oft. In Hamburg. In Berlin. Fotografiert habe ich jedoch selten.
Bis die Anfrage eines Models kam. Sie möchte gerne Bilder mit mir machen. Ihr gefielen meine so gut.
Aufgrund des Wetters wurde das jedoch mehrfach verschoben. Ich hatte große Lust drauf, etwas mit ihr zu machen, aber irgendwie graute es mir auch davor, hatte ich doch schon so lange nicht mehr fotografiert und auch keinerlei Ideen…

Wenige Tage vor dem festgesetzten Termin wurde ich dann von Marc und Daniel angesprochen. Die beiden drehten gerade einen Film in Karlsruhe und fragten mich, ob ich nicht Lust hätte, ein bisschen am Set zu fotografieren. Making of. Warum nicht? Ich war dabei und verbrachte zwei Tage dort. Die dabei entstandenen Fotos gibt’s bei Facebook zu sehen.
Ich bin froh, dass die beiden mich angesprochen haben. Denn das war der Moment, zu dem ich wieder aus meinem Trott kam und meine Kamera forderte. Das war schön

Meine Leidenschaft für das Thema wurde wieder geweckt, was sich auf das Treffen mit Mareike positiv auswirkte. Es machte Spaß mit ihr zu arbeiten. Endlich mal wieder ein Model vor der Kamera, das diese Bezeichnung verdient. Ich mag vielleicht verwöhnt sein und Ansprüche haben, aber manch ein Model-Kartei-Model hat diese Bezeichnung wahrlich nicht verdient. Aber das ist ein anderes Thema.

Um nicht wieder aus meiner Fotoroutine zu kommen, kam auch prompt das nächste Shooting. Mit Tiberio.

Nächste Fotoshoots sind geplant und eine weitere Anfrage von einem Model liegt schon wieder in meinem Postfach. Das bereitet mir Freude und Spaß. Und wenn GLS dann hoffentlich auch endlich mal meinen Sunbounce hier abliefert, bin ich noch glücklicher und zufriedener.

Ja. Fotografieren macht mir nach wie vor Spaß und ich bin sehr froh, dass wir immer wieder zueinander finden. Ich wünsche mir nur, dass das endlich mal längerfristig anhält. Ich muss es endlich schaffen, eine gewisse Routine zu entwickeln. Man muss Ziele haben. Ich denke, die habe ich. Ich weiß, wohin der Weg gehen soll. Zumindest die nächsten paar Meter…

5 Kommentare

  1. Ute 26. August 2011 um 14:46

    Schöner neuer Header und überhaupt tolles Layout! Passt gut hierher! Freue mich auch, wenn du wieder mehr fotografierst, dann hast du auch viel Material zum hier zeigen (sofern möglich).

    Antworten
    1. zimtsternin 26. August 2011 um 15:19

      Dankesehr. Ja. Ich hoffe, ich komme bald wieder dazu, Bilder zu zeigen. Aber einiges gibt’s ja auch hier.

      Antworten
  2. Mac 27. August 2011 um 16:16

    Sehr schön. Fand das alte zwar von der Farbe her besser. Das ist nichts schlechtes, bloß übersieht man es sich dann. Weil viele das nehmen. Aber im Endeffekt kommt es auf die Inhalte an und dir soll es gefallen!

    Antworten
    1. zimtsternin 27. August 2011 um 16:21

      Wow. Dein Kommentar passt supergut zum Beitrag. Klasse.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.