Wie das Badisch Brauhaus WM-Fans verarscht

Zu jedem Deutschlandspiel fragt man sich: Und wo gehen wir heute hin?
Man vergleicht die Möglichkeiten, Gegebenheiten und Angebote. Da klingt das Angebot Maß Bier für 3 Euro in der HappyHour, die von 14-17 Uhr gehen soll für das heutige Spiel doch optimal.

Also begeben sich die Karlsruher ins Badisch Brauhaus und freuen sich schon. Aber nicht lange.
Zu Essen gibt es nur eine abgespeckte Karte. Bedient wird man nicht. Pizza sucht man auf dieser Karte vergebens. Dafür gibt es aber Straußenfilet. Darf nicht fehlen.
Aber was soll’s. Hauptsache das Bier fließt, denkt sich der gemeine Karlsruher. Bis er in der HappyHour den ersten Maßkrug bestellen will. Nee, gibt’s nicht. Wir haben nur das, was auf der Karte steht. 0,4l Bier in unterschiedlichen Variationen. Im Plastikbecher versteht sich. Für die Sicherheit. Dass auf dem Tisch ein massiver Krug mit Gabeln und Messern steht, vergessen wir jetzt mal.

Jedenfalls fragen wir uns: Wie, Maß gibt’s nicht? Im Internet steht doch, dass es ab 14 Uhr die Maß für 3 Euro gibt.
Antwort der Bedienung (Getränke werden glücklicherweise noch gebracht): Jaja, das ist Verarsche. Originalton. Wir schauten uns etwas verwirrt an und wäre es nicht schon zu spät gewesen, wäre das sicherlich der Punkt gewesen, an dem wir die Location gewechselt hätten.
Als (schwachen) Trost gab es dann zur HappyHour die 0,4l-Becher Bier für 2 Euro.

Danke Brauhaus, die Verarsche hat gut funktioniert. Allerdings werden wir zur WM sicher nicht mehr vorbeikommen.

EDIT: Das Badisch Brauhaus hat in den Kommentaren eine Stellungnahme hinterlassen sowie den Flyer auf der Webseite aktualisiert. Die Aktion 0,4l-Bier für 2 Euro zur HappyHour bleibt weiterhin bestehen. Außerdem gibt’s auch die Maß weiterhin. Jedoch nur an der Bar und nicht am Tisch.

11 Kommentare

  1. feronia 18. Juni 2010 um 16:37

    Eine ätzende Nummer! Aber immerhin eine ehrliche Bedienung…

    Antworten
  2. Christian Ernst 18. Juni 2010 um 21:15

    Das ist eine riesen Sauerei.
    Ich würde den Laden melden/verklagen!
    LG Chris

    Antworten
  3. Jörg 20. Juni 2010 um 16:58

    nun, mit der Aussage würde ich tatsächlich wegen unlautern Wettbewerbs gegen die vorgehen – bzw. mal den Wettbewerb anrufen und informieren. Die freuen sich.

    Antworten
    1. zimtsternin 20. Juni 2010 um 22:19

      Bin auch wirklich am Überlegen, da noch irgendwas zu machen. Kann doch nicht angehn, dass man angelockt und dann so abgefertigt wird. WM hin oder her.

      Antworten
  4. BADISCH BRAUHAUS 21. Juni 2010 um 11:00

    Liebe User,

    es ist in keinem Fall unser Anliegen, unser Gäste zu „verarschen“.

    Bei dem angegebenen Plakat / Anzeige handelt es sich um eine von zwei Versionen, die vor der WM entworfen wurden – auf der Homepage wurde Sie bereits angepasst.

    Als der Betriebsleitung bewusst wurde, dass es logistisch nicht möglich sein würde, innerhalb kürzester Zeit ca. 1500 Personen mit Getränken und Speisen zu versorgen, wurde die Entscheidung getroffen, unser Bier bei solchen Großveranstaltungen in 0,4l Plastikbechern auszuschenken.
    Weiterhin gab es während der EM2008 Zwischenfälle, in denen übereifrige Fans ihre Maßkrüge als Wurfgeschosse einsetzten. Um dies zu vermeiden, wurden die Plastikbecher angeschafft.

    Es wurden allerdings sämtliche Servicekräfte instruiert, dass an der Theke direkt weiterhin Maß bestellt und getrunken werden können, diese wegen der bereits erwähnten Sicherheitsbedenken aber nicht an den Platz genommen / gebracht werden sollen.
    Die von Ihnen beschriebene Reaktion der Bedienung können wir insofern nicht nachvollziehen.

    Diese Regelung betrifft momentan einzig und allein Deutschland-Spiele. Sollte sich in der KO-Runde ein entsprechender Andrang fortsetzen, kann es natürlich sein, dass die WM-Karte zum Einsatz kommt. Allerdings werden wir so lange wie irgendwie möglich unsere normale Karte einsetzen.

    Die WM-Karte dient in erster Linie nicht dazu, uns die Arbeit zu erleichtern, sondern sicher zu stellen, dass alle Gäste angemessen bedient werden können.

    Die Happy-Hour bleibt – wie schon im Artikel erwähnt – bestehen, wodurch unser Bier generell zwischen 14 und 17 Uhr nochmals günstiger wird.

    Sollte also die Anzeige zu Verwirrungen und Verärgerung geführt haben, bitten wir dies zu entschuldigen.

    Euer

    Tobias Schmitt
    BADISCH BRAUHAUS

    Antworten
  5. Pingback: Tweets that mention Fräulein zimtsternin » Wie das Badisch Brauhaus WM-Fans verarscht -- Topsy.com

  6. Philip 21. Juni 2010 um 13:34

    @5: Die Erklärung ist wohl mehr als fadenscheinig… Dass das Ausschenken in Maß-Krügen für 1500 Gäste nicht möglich ist, fällt der Geschäftsleitung erst auf, nachdem das Zeug im Internet steht??? JA KLAR!
    Und es wird danach nicht korrigiert? Sofern wir hier keine Absicht unterstellen (und das tue ich!), ist sowas bestenfalls ungeschickt irreführend. Hier wird mit den übelsten Mitteln auf Kundenfang gegangen – sowas sollte auf keinen Fall hingenommen werden.
    Danke zimtsternin für die Information – solche Läden sollte man meiden!

    Antworten
  7. Olli 21. Juni 2010 um 13:38

    eine sehr schöne Erklärung, bei welcher ich auch meine Zweifel habe. Ist schon erschreckend, wie dreist manche Leute sein können!

    Antworten
  8. BADISCH BRAUHAUS 21. Juni 2010 um 14:37

    @Philip: Schauen Sie sich die verbesserte Version auf der Homepage gerne an. Sie werden feststellen, dass sich die visuellen Änderungen in Grenzen halten. Der Eintrag wurde vor der Entscheidung der Betriebsleitung PRO Plastikbecher eingestellt und danach schlicht und ergreifend versäumt, die Bildanpassung vorzunehmen. Wenn Sie sich die Mühe machen und im Brauhaus umschauen, werden Sie einige WM-Plakate entdecken, allerdings alle in der korrigierten Version. Insofern ist hier schwerlich Absicht zu unterstellen…

    Sie können sich auch weiterhin über diesen angeblich so dreisten Kundenfang auslassen oder sich der guten Stimmung während des Spiels sowie der Tatsache erfreuen, dass der Preis von 2€ / 0,4l für SELBSTGEBRAUTES Bier doch auch sehr ordentlich wahr.

    Mehr als eine Entschuldigung für dieses Versäumnis können wir nicht anbieten.

    Allein die Tatsache, dass wir auf diesen Blogeintrag reagieren sollte zeigen, dass uns NICHT egal ist, wie unsere Gäste über uns denken… was uns hier allerdings indirekt unterstellt wird.

    Tobias Schmitt
    BADISCH BRAUHAUS

    Antworten
    1. zimtsternin 21. Juni 2010 um 20:40

      Ich find’s gut, dass reagiert wird und dass die Werbung nun auch von der Webseite verschwunden ist.
      Hab dementsprechend dem Ausgangspost ein Edit hinzugefügt. Danke für die Klärung.

      Antworten
  9. BADISCH BRAUHAUS 22. Juni 2010 um 09:17

    Vielen Dank!

    Freuen uns, dass die ehrlich gemeinte Entschuldigung aktzeptiert wurde.

    Jetzt muss Deutschland nur noch morgen weiter kommen und alles ist gut… 🙂

    Viele Grüße,

    Tobias Schmitt
    BADISCH BRAUHAUS

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.