Die Instagram-App entwickelte sich mitsamt ihrer Filter unter iPhone-Usern zu einem beliebten Werkzeug, um Fotos unterwegs schnell zu bearbeiten und zu veröffentlichen.
Nicht nur ich versuchte entsprechende Effekte auch auf andere Bilder zu übertragen. Photoshop macht’s möglich.

In dieser Woche entdeckte ich in meiner Timeline dann einen Tweet von @Animator den ich klickten und siehe da: Jemand hat sich die Mühe gemacht und Photoshop-Aktionen geschrieben, die genau den Effekt, die die Instagram-Filter erzeugen, auch auf eure nicht mit dem iPhone entstandenen Fotos bringt.

Viel Spaß!

EDIT: Die Aktionen funktionieren nicht in der deutschsprachigen Version von Photoshop, aber Carsten hat sich die Mühe gemacht und ein paar Aktionen editiert: Brannan, Nashville, XPro II und Earlybird. Vielleicht findet sich auch jemand, der den Rest macht…

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Dieser Artikel hat 15 Kommentare

15
  1. Die finde ich ziemlich geil, hab ich mir auch schon als Lesezeichen abgespeichert 🙂 Muss ich nur noch aktivieren, wenn ich mal wieder Lust habe, mein Photoshop zu öffnen.

  2. Das ist super! 😀 Denn kürzlich schrieb ich unter irgendein Instagram Bild, das ich mir bald ein Iphone kaufen muss um endlich auch so tolle Bilder zu machen ^^ Hat ja ja dann jetzt erledigt.

  3. funktioniert allerdings nicht mit einer deutschsprachigen PS-installation… und ich habs leider noch nicht geschafft, die entsprechenden punkte umzubenennen. dabei hätt ich so gern der earlybird…

  4. Pingback: » Random Photos are random #5 Chaosmacherin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.