Wäsche wasche – Klappe, die erste! Teil 2

So, wie ging es aus?

Die Wäsche ist vollständig. Sauber. Es ging nichts kaputt, sie hat sich nur leicht verfärbt. 🙂
Allerdings meinte unsere Waschmaschine beim Schleudervorgang in der Küche herumzuhüpfen, dabei den Abwasserschlauch aus dem Spülbecken zu ziehen, und das natürlich genau in dem Moment, als der Abpumpvorgang lief.
Sprich ich kam in die Küche gesaust, welche dann schon unter Wasser stand. Also Schlauch wieder brav ins Becken hängen und munter Wasser aufwischen.

Eigentlich hätte ich dann noch 2 Maschinen mit Wäsche gehabt, der Mut hat mich allerdings verlassen.
Somit hab ich dann den Samstag damit verbracht, die Küche und das Bad zu putzen. In aller Gründlichkeit.
Und das hat sich gelohnt. Sonntag kam nämlich der Herr P. zu Besuch um mit mir Geburtstag reinzufeiern. Und fand eine fast wunderbar saubere Wohnung vor. Alles mein Verdienst. Und ja, der Verdienst der ausgelaufenen Waschmaschine. Aber der Boden sah nach der Sauerei auch nicht mehr feierlich aus.

2 Kommentare

  1. Raimar 25. Oktober 2006 um 01:29

    ergo ingesamt 3 Maschinen?! oO Dann wäre mein kompletter Kleiderschrank sauber.

    Antworten
  2. melly 25. Oktober 2006 um 08:53

    Keine vollen 3 Maschinen.
    Aber wie du vielleicht weißt, sollte man seine Wäsche nach Gradzahl und Farbe sortieren. Dann kommt man meist um zwei oder drei Maschinen nicht herum.
    Außerdem habe ich ja seit 3 Wochen nicht gewaschen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.