Und sonst so?

Die Fotowoche ist vorbei. Rückmeldung zu meinen Bildern habe ich nicht wirklich bekommen. Was zum einen daran lag, dass ich wenig zeigte und das sicher nicht jeden ansprach und zum anderen daran, dass ich es mied.
Ich hörte einen guten Vortrag von Martin Krolop, kam beim Composing am nächsten Tag nicht so wirklich mit (und stellte eh fest: zuviel Bildbearbeitung/-montage ist schlichtweg nicht mehr meine Welt), hing Donnerstag einfach nur so im Studio ‚rum und hatte eine schöne Zeit mit netten Menschen.
Das mag ich immer an der Fotowoche.
Ein wenig ernüchternd war, dass sich keiner meiner Freunde Zeit nahm, doch einmal vorbeizuschauen. Leute außerhalb des Vereins und der Fotografie.

Das vergangene Wochenende verbrachte ich dann auch mal wieder in Karlsruhe. Kein Hamburg für Melly. Und es war dennoch gut und bestand größtenteils aus Essen gehen. Am Freitag Abend nach großem Magenknurren und einem Anruf ging es in Richtung ZKM. American Diner und anschließend Kino. Ohne Limit. Von der Grundidee war der Film gut, die Umsetzung mit den Effekten fand ich auch nicht schlecht, aber irgendwie war der Film doch lahm und vieles blieb unklar. Nicht zwingend empfehlenswert.
Gegen 4 Uhr ging ich schlafen. Und wachte gegen 7 Uhr bereits wieder auf. Ich dachte noch, das sei früh, realisierte aber erst später, dass ich dann nur 3 Stunden geschlafen hatte.

Der Samstag bestand aus Spargelessengehen und buchlesend/schlafend im Garten liegen. Bester Samstagnachmittag. Abends dann wieder Essen gehen und Finissage kurz besuchen. Ab nach Hause. Schlaf nachholen.
Und am Sonntag stand Ausstellung abbauen und Studio putzen auf dem Plan. Davor Essen gehen. Klar. Später gab es dann auch noch ein Spaghettieis in der Sonne. So lässt es sich aushalten.

Es war ein schönes Wochenende. Eines, wie es hier lange nicht mehr war.

1 Kommentar

  1. DocMaowi 25. Mai 2011 um 11:16

    ja man sollte auch einmal alle gedanken einfach gedanken sein lassen und fotos einfach fotos…ich kann gut nachvollziehen was du geschrieben hast mit der bea. geht mir auch so und sogar noch ein stück weiter…die heutigen kameras sind mir ein bisschen „langweilig“ geworden denn es fehlt das gewise etwas an dem foto immer nur schärfe bis in den letzten bereich der ecke und farbechtheit sind auf dauer öde denn die fotos sind dann keine mehr es sind dann nur gute bilder wie ich meine…

    danke für den kurzen hinweis zum film also kann ich mir den schenken..auch gut 😉

    und bock auf essen gehen habe ich nun auch…danke 😉

    grüß mir hamburg…

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.