Steuerproblem

So, jetzt mal alle gut aufpassen. Wir spielen kurz „Sendung mit der Maus für Große“. „Groß“ beziehen wir nunmal nicht auf die Körpergröße, sondern deuten wir als „erwachsen“.
Bin ich das? Nunja, darum geht es nicht.
Zum eigentlichen Thema: Steuern! Oh Schreck lass nach!

Wie ist das denn mit dem Finanzamt, wenn meine Steuereinnahmen niedriger sind, als meine Steuerausgaben?
Die Ausgaben bekomm ich zurückerstattet, die Einnahmen muss ich abgeben.
Aber was ist mit dem Differenzbetrag?
Klar ist, wenn der Betrag der Einnahmen höher als die Ausgaben sind, kriegt das Finanzamt Geld von mir.
Aber wie sieht das aus, wenn die Ausgaben in einem Jahr höher sind?
Krieg ich dann Geld vom Finanzamt? Nein, oder?
Das verwirrt mich grad.

Ich hoffe auf Hilfe. Bitte bitte bitte!

2 Kommentare

  1. Flocke 17. Dezember 2005 um 14:27

    Klasse! Das nenn ich weibliche Logik!!! Ich hätts nicht besser formulieren können! Aber im Ernst: Frage einfach beim Finanzamt nach, die sind zur Auskunft verpflichtet! Ich hab sowas sogar schon telefonisch gemacht, hat prima geklappt. Wünsch Dir viel Erfolg und einen schönen 4. Advent!

    Antworten
  2. melly 25. Dezember 2005 um 22:23

    Hrhr, ich muss ja nicht verstecken, dass ich ein Weibchen bin! 🙂
    Dankeschön!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.