GNTM 2009 – Folge 1


Foto: © Oliver S – ProSieben

Die erste Folge der neuen Staffel Germany’s Next Topmodel ist also gestern Abend mittlerweile schon vorgestern abend gelaufen. Da ich zum Essen eingeladen war und meine Zeit gerne mit diesen Leuten verbrachte, nahm ich mir die Sendung bei onlinetvrecorder.com auf. Dank der schnellen Internetverbindung die wir mittlerweile in der WG haben (nur dieses eine Mal noch, liebe Frau Lehrerin) wurde die Folge auch gleich in HQ heruntergeladen und decodiert.
Allerdings blieb die Frage: Wann denn anschauen? Et voilà: Auf der Autofahrt nach Hause! Und das habe ich auch gemacht.
Genauso schreibe ich nun diesen Eintrag. Laptop auf dem Schoß bei 140km/h auf der Autobahn. Nun ja. Wieder zurück zum Thema.

Heidi Klum hat nach ihrem Hartz4-Verklag-Patzer nicht unbedingt das beste Bild bei manchen hinterlassen.
Und ich muss auch sagen: Der Anfang der Folge war mehr als anstrengend. Beherrscht die gute Frau keine deutsche Grammatik mehr? „als wie“ „Schön, dass so viele gekommen seid!“ Nobody’s perfect. Und sich über 1100 mehr oder weniger hübsche Mädchen anzuschauen sicher auch kein Zuckerschlecken.

Für Unterhaltung sorgte unterdessen Tessa. Wunderhübsches Mädchen. Hässlicher Charakter. Wahnsinnsattitüde. Im wahrsten Sinne…
Wenn das Mädchen nicht weit kommt, dann haben wir in den letzten Staffeln GNTM nicht viel gelernt. Zicken kommen immer weiter. Zicken sorgen für Einschaltquoten. Gewinne das Ganze aber nicht, weil sie doch zu anstrengend sind.
Aber der Paranoiavergleich war doch sehr treffend. Zumal Ira nicht wirklich den Eindruck macht, als müsste sie jemand anderes kopieren.
Aber ich bin gespannt, was Tessa noch so veranstalten wird. Nur sollten die von Pro7 darauf aufpassen, dass es nicht zu anstrengend und zu einseitig wird. Ein wenig Zickenkrieg ist unterhaltsam. Aber nur Tessa: too much.

Jessica, das Mädchen mit der Zahnlücke: wundervoll! Nicht nur deshalb, weil ich selbst diese (fürchterliche) Lücke zwischen den Schneidezähnen habe. Einfach tolle Ausstrahlung. Hübsches Mädchen. Und ich steh ja eh auf dunkle Haare gepaart mit hellen Augen.
Allerdings erinnerte sie mich die ganze Zeit über an jemanden. Und gegen Ende hin ist mir auch eingefallen, an wen. Sie hat ein wenig Ähnlichkeit (Augen, Lächeln) mit der zauberhaften Reese Witherspoon.

Eins der Mädchen, welches ich wunderzauberhafthübsch fand, aber leider nicht weiter kam, erinnerte mich an mein Fräulein Monique von den zauberhaften Lotten. Nämlich die gute Janina. Aber wie gesagt: Leider raus.

Und dann die wohlbekannte Anna von Funk. Anstrengende Frau. Wieso ist es der Guten nicht peinlich, wirklich überall aufzutauchen, wo eine Kamera ist? Bei DSDS wurde sie noch nicht gesichtet, oder? Vielleicht auch nur noch eine Frage der Zeit, sobald sie alles andere durch hat. Und so viel hat sie da nicht mehr zu tun.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich auf den kommenden Donnerstag.

1 Kommentar

  1. Monique 14. Februar 2009 um 14:00

    Liebe Zimtsternin, ich fühle mich sehr geschmeielt, auch wenn ich nicht weiß, wer Janina ist und wie sie aussah – ich habe nur mal reingezappt.

    Danke für das Kompliment. Denn wer dort mitmacht, sieht gut aus. Nur das Aussehen und Schönheit reine Geschmackssache sind.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.