Entscheidungshilfe

Das fand ich doch auch sehr am├╝sant. Wem’s hilft! ­čÖé

Christdemokrat:
Sie besitzen zwei K├╝he. Ihr Nachbar besitzt keine.
Sie behalten eine und schenken ihrem armen Nachbarn die andere. Danach
bereuen Sie es.

Sozialist:
Sie besitzen zwei K├╝he. Ihr Nachbar besitzt keine.
Die Regierung nimmt Ihnen eine ab und gibt diese Ihrem Nachbarn. Sie werden gezwungen, eine Genossenschaft zu gr├╝nden, um Ihrem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

Sozialdemokrat:
Sie besitzen zwei K├╝he. Ihr Nachbar besitzt keine.
Sie f├╝hlen sich schuldig, weil Sie erfolgreich arbeiten. Sie w├Ąhlen Leute in die Regierung, die Ihre K├╝he besteuern. Das zwingt Sie, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu k├Ânnen. Die Leute, die Sie gew├Ąhlt haben, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben diese Ihrem Nachbarn. Sie f├╝hlen sich rechtschaffen. Udo Lindenberg singt f├╝r Sie.

Freidemokrat:
Sie besitzen zwei K├╝he. Ihr Nachbar besitzt keine.
Na und?

Kommunist:
Sie besitzen zwei K├╝he. Ihr Nachbar besitzt keine.
Die Regierung beschlagnahmt beide K├╝he und verkauft Ihnen die Milch. Sie stehen stundenlang f├╝r die Milch an. Sie ist sauer.

Kapitalist:
Sie besitzen zwei K├╝he. Sie verkaufen eine und kaufen einen Bullen, um eine Herde zu z├╝chten.

EU B├╝rokratie:
Sie besitzen zwei K├╝he. Die EU nimmt ihnen beide ab, t├Âtet eine, melkt die andere, bezahlt Ihnen eine Entsch├Ądigung aus dem Verkaufserl├Âs der Milch und sch├╝ttet diese dann in die Nordsee.

Amerikanisches Unternehmen:
Sie besitzen zwei K├╝he. Sie verkaufen eine und leasen sie zur├╝ck. Sie gr├╝nden eine Aktiengesellschaft. Sie zwingen die beiden K├╝he, das Vierfache an Milch zu geben. Sie wundern sich, als eine tot umf├Ąllt. Sie geben eine Presseerkl├Ąrung heraus, in der Sie erkl├Ąren, Sie h├Ątten Ihre Kosten um 50% gesenkt. Ihre Aktien steigen.

Franz├Âsisches Unternehmen:
Sie besitzen zwei K├╝he. Sie streiken, weil Sie drei K├╝he haben wollen. Sie gehen Mittagessen. Das Leben ist sch├Ân.

Japanisches Unternehmen:
Sie besitzen zwei K├╝he. Mittels modernster Gentechnik erreichen Sie, dass die Tiere auf ein Zehntel ihrer urspr├╝nglichen Gr├Â├če reduziert werden und das Zwanzigfache an Milch geben. Jetzt kreieren Sie einen cleveren Kuh-Cartoon, nennen ihn Kuhkimon und vermarkten ihn weltweit.

Deutsches Unternehmen:
Sie besitzen zwei K├╝he. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere redesigned, so dass sie alle blond sind, eine Menge Bier saufen,Milch von h├Âchster Qualit├Ąt geben und 160 km/h laufen k├Ânnen. Leider fordern die K├╝he 13 Wochen Urlaub im Jahr.

Britisches Unternehmen:
Sie besitzen zwei K├╝he. Beide sind wahnsinnig.

Italienisches Unternehmen:
Sie besitzen zwei K├╝he, aber Sie wissen nicht, wo sie sind. W├Ąhrend Sie sie suchen, sehen Sie eine sch├Âne Frau. Sie machen Mittagspause. Das Leben ist sch├Ân.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.