Wellness für den Körper – Massage im Eucerin Haut Institut

Massage Sign

Vor einiger Zeit hatte ich mal wieder das Vergnügen und testete eine neue Behandlung im Eucerin Haut Institut: Eine beruhigende Hautmassage.

Ich legte den Termin auf meinen ersten Urlaubstag, um direkt entspannt in die nachfolgenden Tage einzusteigen. Am Tag der Behandlung schwang ich mich auf mein Rad und fuhr rüber zum Institut. Wie immer wurde ich freundlich empfangen, bekam ein Getränk in die Hand und wurde in die Behandlungskabine gebracht. Dann ging es auch direkt los.
Allen Massageanhängern sei vorweg gesagt: Es ist weniger eine Massage als vielmehr ein professionelles Eincremen mit leichten Massageelementen. Klingt im ersten Moment seltsam, ist aber wirklich sehr entspannend und die Haut hat richtig was davon.

Ich lag die kompletten 60 Minuten auf einer Liege, die erwärmt wurde und bekam für die Hände noch warme Steine. Rücken, Nacken, Beine, Füße, Arme, Hände, Bauch und Dekolleté – alles wurde gründlich gecremt und leicht massiert. Ich hätte wirklich noch ewig dort liegen bleiben können. Aber auch bei einer Wellnessbehandlung neigen sich 60 Minuten irgendwann dem Ende zu.

Wir waren gerade fertig und die Mitarbeiterin verließ den Raum, damit ich mich wieder anziehen konnte, als plötzlich ein Alarm los ging. Ich fragte mich wirklich kurzzeitig, ob das dazu gehörte oder ein Feueralarm sei. Es stellte sich heraus, dass es sich um letzteres handelte. Ich musste mich also angezogen direkt auf den Weg nach draußen begeben. Dort wurde ich dann noch darüber informiert, dass das natürlich eher nicht dazu gehört und man eigentlich aus der Behandlungskabine kommt, sich dann noch in die Warteecke setzen, einen Tee trinken und langsam aus der Entspannung wieder im Alltag ankommen kann. Das bedeutet also, dass ich das demnächst noch einmal ohne Feueralarm wiederholen muss.

Meine Haut hat von dem abrupten Ende nichts mitbekommen, die fühlte sich nämlich auch Tage später noch wunderbar an. Ich kann das nur empfehlen. Hin da! Vorallem lohnt sich das jetzt richtig. Wenn die Haut schön mit Feuchtigkeit versorgt wird, hält die Sommerbräune noch länger und als Vorbereitung auf die kälteren Jahreszeiten ist so eine extra Portion Pflege auch super.

Noch ein Wellness-Tipp

Bindet unbedingt eure Haare zusammen. Ich hatte keinen Haargummi dabei und meine Haare bekamen somit auch ein wenig Creme ab, weil sie mir immer wieder in den Nacken fielen. Hat sie letztendlich zwar auch nur gepflegt und ich konnte mir beim nächsten Waschen die Haarkur sparen, aber sah halt nicht so prall aus. Wegbinden ist für alle Beteiligten angenehmer.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.