Mobil

iphone_cam

Ich bin nun schon wirklich lange Zeit mit meinem Mobilfunkkram bei o2. Wirklich lange war ich damit auch sehr zufrieden. Empfang. Qualität. Preis-Leistungsverhältnis. Alles prima.
Dann legte ich mir mein erstes Smartphone zu. Mobiles Internet. Aufregend. Auch das lief alles ziemlich gut. Bis ich einen Ausflug nach Hamburg wagte. Dort trat das Phänomen auf, dass mir 3G angezeigt wurde, aber ich weder Nachrichten, Tweets und Mails versenden, noch empfangen konnte. Ich schob das auf das damalige Smartphone und kurze Zeit später funktionierte auch alles wieder. Allerdings tauchte dieses nervige Phänomen danach auch während ich in Karlsruhe unterwegs war und mit iPhone immer öfter auf. Es begann mich wirklich zu nerven, weil diese 3G-Anzeige nicht zuverlässig war und ich mich somit nicht darauf verlassen konnte. Doch offensichtlich hing das nicht mit dem Telefon zusammen und ich war auch nicht allein damit. Es lag an o2 und der Netzüberlastung in bestimmten Bereichen.

Nun wohne ich mittlerweile in Hamburg und kenne diese bestimmten Bereiche. Hauptbahnhof zum Beispiel kann ich vergessen. Kein Twitter, keine iMessages, keine E-Mails. Schanzenflohmarkt samstags ebenso. Jungfernstieg am Nachmittag macht auch keinen allzu großen Spaß. Mönckebergstraße allgemein ist auch immer ein nervenaufreibendes Spiel. Man kann Glück haben, oder aber auch nicht.
Regelmäßig finde ich mehr solcher Bereich. Heute fand ich heraus, dass die Ecke Sievekingplatz/Messehallen um die Mittagszeit herum auch nicht gerade super ist. Somit lief ich vor meinem Mittagessen mit einer Freundin 10 Minuten recht orientierunglos herum, bis ich sie endlich fand. Konnte aber nicht einmal Bescheid sagen, dass ich gerade herumirre.
Das alles ärgert mich sehr und schränkt mich ein. Und so gerne ich o2 eigentlich mag, denke ich über einen Wechsel nach. Ich fange also gerade wieder damit an, mich mit Tarifen auseinander zu setzen und finde es doch fast interessant, was sich in den vergangenen Jahren so getan hat und wie wenig das alles mittlerweile kosten kann.

Spannend fand ich zum Beispiel, dass blau.de nur zwei Tarife anbietet: Einen 9-Cent-Tarif (alles kostet 9 Cent pro Minute bzw. pro SMS) oder eine All-Net-Flat, mit der man in alle Handynetze und ins Festnetz kostenfrei telefonieren kann. 500-MB-Datenflat und das alles für nur 20 Euro (ok, SMS kosten 9 Cent pro Stück extra, aber wer schreibt heutzutage schon noch SMS?). Vorallem der Punkt „in alle Netze“ ist interessant für das Geld, wenn man viel telefoniert.
Andere Anbieter haben wieder Mal zig verschiedene Tarife und Kombinationen sowie Zusatzpakete, bei denen ich tatsächlich nicht direkt durchblicke. Das dauert etwas. Zum Glück läuft mein Vertrag aber auch noch bis Mitte 2014. Habe also noch ein wenig Zeit, die Lage zu sondieren und mir gut zu überlegen, ob und wenn ja, wohin ich wechseln werde. Ich mag mich nur nicht damit beschäftigen. Kennt man ja. Und am Ende bleibt doch alles wieder, wie es ist. u__u

1 Kommentar

  1. Torben 6. Juli 2013 um 13:31

    Schau dir unbedingt Congstar an, da diese das gute Netz der Telekom benutzen.
    Blau.de benutzt glaub ich E-Plus womit du nicht glücklicher sein wirst, als mit o2.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.