Home sweet Home

Ich hab’s nach zwei Tagen endlich auch geschafft. Ich bin wieder in Gießen.
Erste Tat? Boden wischen. Der war nämlich verdreckt, weil hier neues SAT-Kabel verlegt wurde und der Herr nicht meinte, seine Schuhe abputzen zu müssen.
Danach Walmart. Essen einkaufen. Herrlich, denn meine Mitbewohnerin hat jetzt ein Auto. Somit ist ordentlich Geld sparen angesagt, wenn man essen kaufen geht.
Wieder zurück ging’s los: Der Umräumteufel packte mich. Somit hab ich jetzt mein Zimmer umgeräumt und muss gleich mal die Spuren wieder beseitigen.

1 Kommentar

  1. Raimar 8. Januar 2007 um 21:07

    Walmart und herrlich?! Ich bin in so Riesensupermärkten immer völlig überfordert und brauch ewig um alles Zeugs zu finden.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.