Der hartumkämpfte Wohnungsmarkt

Ich suche mittlerweile alles mögliche. Unterkunft. Job. Perspektive. Freunde. Total anstrengend.
Heute habe ich die erste Wohnung besichtigt. Offene Besichtigung. Eklig. Da wird mir Vorurteilen um sich geschlagen. Ich mache an dieser Stelle mal weiter.

Als ich ankam, checkte ich die Lage und dachte: Hey, könnte ganz gut für dich laufen.
Doch dann kam mein stärkster Konkurrent. Ja. Und was soll ich sagen? Als der Selbstauskunftsbogen ausgegeben wurde und die Bedingungen erklärt wurden (Einkommensnachweise der letzten drei Monate, Kopie der Haftpflichtversicherung, etc. pp.) wusste ich: Dieser Kampf war verloren.
Zuverlässiges, offenes und eigenständiges aber arbeitssuchendes twenty-something Mädchen verliert gegen 18-jährigen Bubi mit Mami und Papi im Schlepptau.
Das ist nicht fair.
Aber das Leben ist bekanntlich kein Ponyhof/Lutscher/wasauchimmer.
Die Wohnung hatte eh Teppichboden. Wer will schon Teppich?!

Morgen dann Wohnung und WG. Und Freitag nochmal WG.
Eins davon muss klappen. Sonst geht’s übernächste Woche unter die Brücke.

7 Kommentare

  1. Karlo 29. April 2010 um 00:03

    Wieso kommt mir das alles so bekannt vor..?Zuviel Wein oder auch schon mal erlebt…? Ich hasse diese Whg. Bewerberei..

    Antworten
  2. Jens 29. April 2010 um 09:02

    Ich würde dir ja die Kontaktdaten von meinem Vermieter aus Durlach geben, aber in die WG willst du nicht ziehen …

    Antworten
  3. zimtsternin 29. April 2010 um 09:34

    @Jens: Nettes Angebot, aber warte… ääähm, nein! 😉

    Antworten
  4. anne 29. April 2010 um 10:40

    Teppich!? Bah, hätte ich freiwillig drauf verzichtet!
    Falls alle Stricke reißen: Was hälsten von Lich? Wir hätten zwei Räume komplett leerstehen, inkl. Fussbodenheizung und Gasherd, mhm? 😛 😉

    Ich drück dir die Daumen, dass du schnell was nettes findest. 🙂

    Antworten
  5. Jeriko 29. April 2010 um 11:25

    In Berlin werden regelrechte WG-Castings veranstaltet, weil auf eine WG 50 Bewerber kommen. Haftpflichtversicherung my ass, da gilt dann nur noch, wie trinkfest du bist, was für Typ Partymensch du bist etc. Und das sind noch die harmloseren…

    Ich drück dir die Daumen, dass das klappt!

    Antworten
  6. Pingback: Tweets that mention Fräulein zimtsternin » Der hartumkämpfte Wohnungsmarkt -- Topsy.com

  7. zimtsternin 30. April 2010 um 09:33

    @anne: Teppich kann ich auch nicht mehr. Aber wenn’s sonst nichts gibt, nehm ich auch das. Fußbodenheizung klingt top. Aber Lich?! 😉 Dankeschön.

    @Jeriko: Ich würde das echt nicht mitmachen. Also auch wenn’s meine WG wäre nicht. Da würde ich erstmal 10 Leute kommen lassen. Wenn was dabei ist: gut. Wenn nicht, geht’s weiter.
    Aber als ich während meines Studiums in Hessen gesucht habe, war’s ähnlich. Semesteranfang sag ich dazu nur.
    Naja, heute noch zwei WGs in der Hoffnung, dass eins davon top ist. Sonst wird’s halt die verranzte Wohnung von gestern.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.