Screencast-Adventskalender

entwendet bei Martin Wolf

Ich wollte schon länger mal etwas darüber schreiben und jetzt hau ich es mal ‚raus.
Wer Blogs im Netz liest, die sich mit Fotografie beschäftigen, kommt um visuellegedanken.de eigentlich nicht herum. Martin liefert da regelmäßig gutes Zeug ab und hat mich zum Beispiel auch auf meine über alles geliebte Lowepro-Tasche aufmerksam gemacht.

In diesem Jahr hat er sich für seine Leser eine etwas andere Adventskalender-Aktion ausgedacht, fernab von Gewinnspielen und Verlosungen. Denn Martin macht einen Screencast-Adventskalender. Zwar haben wir jetzt schon den 20.12. und bis Heilig Abend sind es nur noch 4 Tage, aber ein Blick lohnt sich, immerhin kann man sich auch die schon „geöffneten“ Videos ansehen.

Warum ich das empfehle? Weil man einerseits auch als Profi einige weitere Tipps aufschnappen kann (und wenn es nur um den Workflow anderer Fotografen geht) und Martin andererseits unheimlich unterhaltsam daher kommt. Ich freue mich schon jeden Tag auf die Videos und den Blogpost von ihm, weil ich ihm gerne zuhöre und es immer irgendetwas gibt, das einen zum Lachen bringt. Es sind keine auswendig gelernten Floskeln oder Arbeitsabläufe, sondern es ist aufgenommen, wie er ist. Ich mag das wirklich sehr. Das wirkt sehr sympathisch und macht Spaß.

Also, alle hinstürmen, Videos kucken!

Und wenn ihr schon dort seid, schaut euch auch mal das hier an: 11 Fragen

3 Kommentare

  1. Pingback: Tweets that mention Fräulein zimtsternin » Screencast-Adventskalender -- Topsy.com

  2. Marc Wiegelmann 20. Dezember 2010 um 22:00

    Na und da sach ich ma DANKE 🙂 für den tollen Tipp (ein „p“ oder zwei „p’s“ – ich geh gleich mal im Duden gucken…)!

    Es hat mich gefreut auch auf DEINEM Blog vorbei geschaut zu haben!

    Grüße und ne stressfreie restliche Woche!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.