Hamburg-Wochenende

Wenn ihr das hier lest, bin ich mal wieder unterwegs. Nach Hamburg. Diesmal mit dem Flugzeug. Wahrscheinlich wurde das Boarding soeben beendet oder fängt an oder wasweissich und ich habe kein Internet mehr. Buhuhu. Aber das ist ok. Der Flug geht nur 1,5 Stunden. Bahnfahren mit 4,5 Stunden sind da schon unerträglicher ohne Kontakt zur Außenwelt.

Am Hamburger Flugfahren werde ich dann höchstpersönlichst abgeholt und in dieses wundervolle Hotel gebracht. Da werde ich das Wochenende über nächtigen, bis ich am Sonntag Nachmittag wieder nach Karlsruhe fliege.

Aber warum eigentlich?
Im Januar erhielt ich einen Anruf. Nummer aus Hamburg. Ich schon in heller Aufregung. Erwartete nichts Gutes. Nach der großen Abmahnungswelle in den vergangenen Wochen dachte ich, mich kleines Licht hätte es nun auch irgendwie erwischt. Aber weit gefehlt.

Es war ein netter Herr, der mich im Auftrag eines Kameraherstellers gerne nach Hamburg einladen würde und sich erkundigte, ob ich Interesse daran hätte, neue Kameras zu testen.
Neue Kameras? Hamburg? Mir fiel kein Grund ein, warum mich das nicht interessieren sollte! Ich war Feuer und Flamme.

Und so bekam ich in den letzten Wochen mein elektronisches Flugticket und die Daten des Hotels mitgeteilt.

Wiedersehen
Ich freue mich sehr darauf, Jeriko und Martin wiederzusehen (ist ja auch schon echt wieder lange drei Wochen her!) und Zoomyboy auch endlich mal kennenzulernen.
Darüber hinaus bin ich auch gespannt, wer noch so da sein wird.

To be continued
Was wir da nun genau machen, welche Kameras das sind, was unsere Aufgabe dabei ist und um welchen Kamerahersteller es sich eigentlich handelt, erfahrt ihr dann morgen. Hier.

5 Kommentare

  1. Martin Wolf 25. Februar 2011 um 18:18

    Das wird ein Spaß. Bis nachher! (Auch wenn du das jetzt ja gar nicht lesen kannst.)

    Antworten
  2. DK.FineArt 25. Februar 2011 um 20:43

    Was muss man tun und wen muss man kennen, damit man mysteriöse Anrufe bekommt und zu einem Wochenende in Hamburg eingeladend wird um neue Kameras zu testen?! *_*

    Antworten
    1. zimtsternin 27. Februar 2011 um 22:17

      So ein unheimlich kuhles Blog wie das hier führen. 😉

      Antworten
  3. Lala 27. Februar 2011 um 23:33

    Stöbere so durch meine Lieblingsseiten und wundere mich wieso grad alle in Hamburg sind? (heimweh….)

    Bin gespannt auf die Fortsetzung…

    Antworten
  4. Pingback: Review: Zweitausendelf - zimtstern.in

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.