Artikel getaggt mit Zukunft

21 days later

In 21 Tagen wird sich mein Leben komplett verändert haben. Weg von den Bergen und vielen Wintersportgebieten, hinein ins Flachland. Raus aus der 85qm-Wohnung, rein in ein kleines WG-Zimmerchen. Raus aus „Kein Alkohol mehr nach 22 Uhr“-Bundesland, hinein ins „Hier gibt’s immer was zu trinken“-Bundesland. Weg vom liebstenbesten Lieblingsjungen, hin zu vielen lieben besten Menschen. Goodbye, Beziehungsalltag. Hallo Wochenend-Fernbeziehung. Weg von meiner Familie. Raus aus der gewohnten Umgebung. Raus aus der Selbstständigkeit, hinein ins Festangestelltsein. Geregelte Arbeitszeiten. Geregeltes Gehalt. Und…

Weiterlesen

FUCKYEAH

Ich war mal mit einem Jungen zusammen. Ein Teil seiner Familie stammt aus dem Hohen Norden. Und so kam es, dass ich vor vielen Jahren das erste Mal in Hamburg war. Es war kalt. Es war nass. Es war neblig. Hamburger Schietwetter eben. Und wir sahen König der Löwen. Wir aßen auf der Reeperbahn irgendwas mit Steak und hatten eine schöne Zeit. Das war im Januar 2005. Kurze Zeit später noch einmal kurz. Für eine Hochzeit. Fazit: Hamburg ist ganz…

Weiterlesen

Entscheidungen

Tag für Tag werden Entscheidungen getroffen. Wo gehen wir heute essen? Welchen Film schau ich mir an? Was soll ich bloß anziehen? Haare kurz oder nicht? Das sind Entscheidungen, die man gegebenenfalls bereuen kann. Das Essen war nicht gut, der Film schlecht, die Kleidung nicht angemessen und was der Friseur da mit den Haaren verbrochen hat, ist jenseits von Gut und Böse. Aber das alles ist nicht schwerwiegend. Es wird vergehen, großartig ändern tut sich da nichts. Aber dann gibt…

Weiterlesen

Erfolgsstory?

Gestern war ein guter Tag. Bei einem Frühstück gute Zukunftsideen serviert zu bekommen, ist fantastisch. Das hätte mir schon für einen guten Tag gereicht. Im Laufe des Tages erhielt ich jedoch einen Newsletter, der mein Herz höher schlagen ließ. Kurz darauf bat ich meine lieben twitter-Follower, mir die Daumen zu drücken. Und es hat geholfen. Einige Stunden später hatte ich nämlich meine Zusage im elektronischen Briefkasten. Ich werde nun als den ganzen Social-Media-Kram für das PhotoCamp Cologne in diesem Jahr…

Weiterlesen

Geschlechtsstereotypen

Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Gründung. Und dabei gehöre ich zu zwei Randgruppen: Arbeitslos. Frau. Es gibt Ratgeber speziell für Arbeitslose. Und es gibt Ratgeber, die sich speziell an Frauen wenden. Und glaubt mir: Ich bin lieber arbeitslos als eine Frau. Gründen für Frauen. Das ist zu beachten: Sie benötigen zwingend Berufserfahrung. Ohne diese hat ihr Vorhaben keinerlei Aussicht auf Erfolg. Einschüchterung. Sicherheitsbedürfnisse werden gestärkt. Mut geschwächt. BMWi. GründerZeiten Spezial für Frauen. Riesigfette Tabelle. Haushalt und Selbstständigkeit. Wieso…

Weiterlesen

Kreativitätsoverkill und Alternativensuche

Aktuell leide ich an einem Overkill in jeglicher Hinsicht. Anfänglich litt ich wirklich sehr stark unter dieser Arbeitslosigkeitssache und Perspektivenlosigkeit. Ich war frustriert. Deprimiert. Fühlte mich benachteiligt. Minderbemittelt. Ich zweifelte wieder so stark an mir selbst, wie zu meinen besten Selbstzweifelzeiten. Und nicht zuletzt habe ich mich dafür geschämt. Es war mir unangenehm. Ich wollte mich verkriechen. Und habe alle anderen dafür gehasst, dass sie das hinbekommen. Nur ich nicht. Bei mir ging alles schief. Aber ich habe schon immer…

Weiterlesen

Lebenslanges Lernen leben

Das ist doch mal eine feine Alliteration. Ich liebe Pakete. Vor allem, wenn sie für mich sind. Ich wusste, dass durch mein frisch aufgenommenes Fernstudium Unterlagen auf dem Weg zu mir sind. Dass das aber so ein großes und schweres Paket sein wird, das mich vergangene Woche erreichte, hatte ich nicht für möglich gehalten. Aber bei dem Inhalt auch kein Wunder. Das Auspacken hat natürlich am Meisten Spaß gemacht. Jede Menge Texte, die es zu lesen und zu lernen gilt….

Weiterlesen

zimtsternin + Hannover = ?

photo credit: Gregorius Mundus Ich habe schon viel von Hannover gehört. Viel schlechtes. Demnach waren meine Erwartungen gering. Aber da ich gestern dorthin gerufen wurde, machte ich mich auf den Weg vom warmen Karlsruhe ins doch kältere niedersächsische Hannover. Wider Erwarten habe ich an dieser Stelle nur Gutes von der Bahn zu berichten. Die Züge fuhren pünktlich, ich hatte keinen Stress und habe alle Anschlusszüge bekommen. Danke dafür. In Hannover selbst fand ich sofort meine Stadtbahn, mit der ich in…

Weiterlesen

Geschäftsidee

Ob sich Absagen wohl gut bei e.Bay verkaufen lassen? Mittlerweile haben sich einige angesammelt, die ich gerne loswerden möchte. Mit dabei auch ein paar unpersönliche Exemplare, in denen nicht einmal mein Name steht. Gerade die würden sich doch anbieten, oder? Dann ersparen sich die Leute die schwere Arbeit, eine Standardabsage mit einem Namen zu versehen, was mittlerweile eigentlich sämtliche Personalverwaltungsprogramme automatisiert können. Aber das scheint für manch -namhafte- Unternehmen Zukunftsmusik zu sein. Ich denke weiter über meine Geschäftsidee nach. Vielleicht…

Weiterlesen

Der Stand der Dinge

Mein Blogflash hält sich nach einigen Eskapaden in den letzten Wochen momentan wieder in Grenzen. Und das ist gut so. Was jedoch nicht bedeutet, dass ich anderweitig tatkräftiger wäre. Im Gegenteil. Jegliche Motivation und Lust blieb zwischen Flash und Wiedereinkriegen auf der Strecke. Die vielen Stunden, die der Tag hat, scheinen mir dennoch viel zu wenige zu sein. Und ich verstehe nicht, wieso, habe ich doch eigentlich nichts zu tun (abgesehen von Stellensuche, Bewerbungen schreiben, den Tag ‚rumkriegen). Und dennoch…

Weiterlesen