Artikel getaggt mit Unterhaltung

Mein Wochenende mit Maxdome

Am 07.12.2013, es war ein Samstag, wollte ich einfach nur gemütlich einen Film schauen. Doch was dann passierte, war mein eigener, ganz persönlicher Film. Filme per SMS bei @maxdome geliehen. Login-Daten funktionieren nicht, Film spielt sich nicht ab. Super! — zimtsternin (@zimtsternin) 7. Dezember 2013 Entscheide mich um 21.01 Uhr für Monster Uni. Schicke eine SMS an die angegebene Nummer. Bestätige den Kauf mit JA. Ja schade, Code ungültig. Nochmal neu eingegeben. Bestätige den Kauf wieder mit Ja. Diesmal klappt’s….

Weiterlesen

Haben wollen!

Ich hätte jetzt dann also ganz gerne ein iPad. Und eine Katze. Adresse findet ihr sicher selbst raus, oder schreibt mir eine Mail. Ich gebe sie euch für so etwas bereitwillig. Danke.

Touchscreen

via GoogleReader von @dennisgall bzw BENM.AT Durch „Die Sendung mit der Maus“ und sonstigen Kindererklärsendungen habe ich sicherlich mehr gelernt, als in 13 Jahren Schule. Vor allem kann ich mir diese Erklärungen wesentlich einfacher merken. Für mehr Sendung-mit-der-Maus-Feeling im Schulunterricht. Sonntagspflichtprogramm für Lehrer. Oder so.

Deutsche Sprache…..

Situationskomik. Aber ich lag gerade Tränen lachend auf dem Tisch. er: „rach ist lustig, disst die leute wegen ihrem miesen deutsch.“ Klugscheißer herself: „richtig heißt es: disst die leute wegen ihres miesen deutsches“ Aber der Abend war eh sehr unterhaltsam. Twitter = ♥

Zu spät

Lange habe ich daran herumgemacht, mir gewisse Dinge für mein Fotografiezeugs zuzulegen. Zum Beispiel weitere Akkus für den Blitz. Einen Bouncer. Oder eine größere Speicherkarte (man erinnere sich an meinen Hamburg-Trip und der Angst, dass die 4GB nicht ausreichen und weit und breit kein Laptop zum Speichern war). Nun kam dann aber da diese Hochzeit an. Recht kurzfristig. Und dann dachte ich: Hach. Zusätzliche Akkus für den Blitz wären nicht schlecht. Ein Bouncer wäre da auch ganz angenehm. Und eine…

Weiterlesen

Cewebrity

Oh my…. Alleine schon wegen Nora sehenswert. Heißer Feger. Und jetzt: Wie kommt man auf so einen Scheiß?! Dieter Schwanitz Band feat. Nora Tschirner „Cewebrity“Kavka vs The Web – Präsentiert von Dell | MySpace Video via @nieptier

Mein WM-2010-Lied

Ich fand den französischen Beitrag zum ESC großartig. Er ist so eingängig. Lustig. Motivierend. Und verbreitet zumindest bei mir gute Laune. Einfach schwachsinnig. Wie es sich für ein Sommerlied gehört. Für mich ein viel besseres WM-Lied. Kann man auch besoffen noch gut mitgröhlen. Wird mein Sommerlied. Fertig.

Geschichten die das Leben schreibt

Manchmal ist das Leben lustiger, als jede Soap oder Comedy. Seit einiger Zeit, so ungefähr seit Neujahr, wollte ich mich mal wieder bei meinem liebsten Ex-Mitbewohner aus Studienzeiten melden. Da ich aber nicht der große Telefonierer bin, schob ich das immer ein wenig vor mir her, vergaß es und und und. So zog einige Zeit ins Land und gestern dachte ich endlich mal wieder dran. Aber ich fand seine Festnetznummer nicht. Also suchte ich in meiner Naivität im Netz. Aber…

Weiterlesen

Getting things not done

…oder: Wie man’s lieber nicht macht. photo credit: .:AR:. Wenn der Wecker klingelt, erstmal ein wenig hin und her wälzen und das ein oder andere Stündchen weiterschlafen. Sobald man den Punkt erreicht hat, an dem man vom Augenzulassen die Nase voll hat, nimmt man das in einer hirnverbrannten Aktion angeschaffte Smartphone vom Nachttisch (warum hat man sich das nochmal angeschafft? Irgendwie verschlimmbessert dieses Gerät doch nur alles), verbindet sich WLAN-technisch mit der Welt außerhalb des Bettes und liest ein bisschen…

Weiterlesen