Artikel getaggt mit Musik

MUSIK // Ryan covert Taylor Swift

Ich steh auf Taylor Swift. Das dürfte allmählich kein Geheimnis mehr sein. Ich stehe aber auch auf Spotify. Und die zwei vertragen sich ja nicht sonderlich. Nun hat Ryan Adams aber das komplette Album 1989 auf seine Art und Weise gecovert, was ihm ziemlich gut gelungen ist. Bad Blood ist ganz großartig und I know places mag ich auch sehr gerne. Aber was sagt eigentlich Taylor Swift dazu?

Männer, tanzt mehr!

Mal ganz davon abgesehen, dass ich seit Tagen extrem auf dieses Lied hier abfahre und dazu in meiner Wohnung auf und ab tanze, muss ich vermutlich auch nicht erwähnen, dass mich dieser Junge mit seinen Bewegungen echt verrückt macht. Gut, an der ein oder anderen Stelle ist es etwas zu viel Gezappel, aber diese smoothen Bewegungen des kompletten Körpers lassen mein Herz doch direkt etwas heftiger schlagen. Ich stehe auf Männer, die sich bewegen können. Und dann auch noch im…

Weiterlesen

Count to ten

Sometimes the fastest way to get there is to go slow And sometimes if you wanna hold on you got to let go I’m gonna close my eyes And count to ten I’m gonna close my eyes And when I open them again Everything will make sense to me then

Electric Daisy Carnival

In Hamburg habe ich gelernt, was es heißt, Nächte durchzufeiern. Nach Hause kommen, wenn es hell wird oder bereits ist, war früher eine Seltenheit. In 10 Monaten Hamburg kam das vermutlich so oft vor, wie in den ganzen letzten Jahren zusammengenommen gar nicht. Aber hey, Sonnenaufgänge am Hafen mit guten Freunden und Fischbrötchen sind halt auch ein bisschen legendär. Wiedemauchsei. Eine Party ist nicht gleich eine Party. Welche Ausmaße große Tanzveranstaltungen annehmen können, bleibt ja hierzulande relativ überschaubar. Es gibt…

Weiterlesen

MUSIK // The Neighbourhood

Mein liebster Musikempfehlungsmensch electru hat bei mir mal wieder damit ins Schwarz getroffen. Keine Ahnung, wie man die Musik von The Neighbourhood am Besten beschreibt, daher hört es euch lieber selbst an und findet vielleicht auch Gefallen daran. Einige Songs gibt es auch bei Spotify.

Ben Howard

Es gibt keinen Musiker, dessen Musik ich so gerne höre, wie die von Damien Rice. Ich liebe Damien Rice. Die Stimme, die Musik, die Lieder… Allerdings lässt ein neues Album bereits seit einigen Jahren auf sich warten. Und während ich weiter darauf warte, widme ich mich Ben Howards. Der kann Musik nämlich auch ziemlich gut. Ich lege euch Every Kingdom ans Herz. Was langsames, gemütliches, schönes für den heutigen Tag.