Artikel getaggt mit Inspiration

Vom M Magazine inspirieren lassen

Leica M Magazine Das M Magazine ist eigentlich ein Fotomagazin speziell für die Leica M. Daher enthält es auch nur Bilder, die mit einer Leica M entstanden sind. Nichtsdestotrotz ist das aber für jeden, der irgendwie etwas mit Fotografie am Hut hat, ganz gleich, welche Kamera er im Einsatz hat, interessant. Drei Ausgaben sind aktuell kostenlos digital verfügbar. In der ersten Ausgabe findet sich zum Beispiel eine starke Fotostrecke von Bruce Gilden. Viel Spaß beim Durchblättern.

HOMING – Es werde Licht

via Nattu // CC by 4.0 Nach 2 Jahren alleine in dieser Wohnung fühle ich mich allmählich wirklich zuhause. Ich merke das immer, wenn ich mal ein paar Tage nicht in Hamburg bin und wieder zurückkomme. Ich freue mich auf meine 4 Wände (sie hat ein paar mehr). Daher musste es früher oder später ja auch mit dem Homing losgehen. Tendenzen waren bereits Ende letzten Jahres zu erkennen, als ich mir plötzlich Einrichtungsbücher besorgte und sich mein Reeder mit entsprechenden…

Weiterlesen

Ein kurzer Abriss meines Leseverhaltens

Lesen ist das Beste. Ich liebe Bücher. Ich lese gerne. Seit zwei Jahren besitze ich nun meinen Kindle, der mir auf Zugreisen ein treuer und guter Begleiter ist. Auch im Bett lesen gestaltet sich durch diesen wesentlich besser und dadurch gab es eine Zeit, in der ich alle paar Tage ein neues Buch gelesen habe. Doch seit ich arbeite und ständig Mails und Konzepte lese, via Mail kommuniziere und den ganzen Tag irgendwelche Buchstaben vor mir habe, ging mein Bücherkonsum…

Weiterlesen

Streetphotography par excellence

Mittlerweile hat Streetfotografie wohl keinen allzu guten Ruf mehr. Und sie wird auch immer mehr in den Dreck gezogen. Ich find’s traurig, ist sie doch weiterhin meine Lieblingsdisziplin… Aber wen interessiert denn das sinnfreie Geplappere von anderen? Eben. Vor allem beim Anblick von 101 Awe-Inspiring Examples Of Street Photography

Grand Central Station

Ich liebe die Streetfotografie. Meine ersten Schritte in der Digitalfotografie bewältigte ich darin. Auch heute macht es mir nach wie vor am Meisten Spaß, mit der Kamera in der Hand durch die Straßen zu ziehen und das Leben dort, Gebäude, Bilder, Szenen und Motive einzufangen. In letzter Zeit komme ich nur leider viel zu selten dazu. Das letzte Mal wirklich fotografieren war ich in Hamburg, und das ist dann auch schon wieder fast 5 Wochen her. Die Zeit rast. Aufgrund…

Weiterlesen

Portraittipp: Anastasia Volkova

Gestern bekam ich von Schlind einen schönen Fototipp. Ich bin immer froh über Inspiration und dieser hat es mir besonders angetan: Anastasia Volkova. Die Dame kommt aus Moskau und fotografiert mit einer Canon 5D Mark II und lediglich zwei Objektiven: dem 50mm 1.2L und dem 24-70mm 2.8L. Oberklasse Equipment. Noch dazu weiß sie damit umzugehen. Wunderschöne emotionale Bilder. Wenig Tiefenschärfe. Viel Bokeh. Bunt. Mal fröhlich, mal sentimental. Aber immer gefühlvoll. Vertreten ist sie auch überall: Webseite – Flickr – Facebook…

Weiterlesen

Darf’s ein bisschen Inspiration sein?

Es gibt sie, diese motivations- und kreativitätslosen Tage, Wochen oder sogar Monate. Und umso länger so eine Phase andauert, umso schlimmer wird es. Nicht zuletzt stellt man sich die Frage, ob der Kamerakauf wirklich so gut war und ob man das Equipment überhaupt benötigt, wenn sowieso keine Ideen kommen, was man damit anstellen kann und soll. Aber wie schon erwähnt ist dieser Zustand eine Phase, die jeden irgendwann einmal erreicht. Ziel ist es, durch diese Phase zu kommen und neue…

Weiterlesen

Aktfotografie at its best

Vor geraumer Zeit entdeckte ich einen Fotostream mit Werken von Bruno Bisang. Dieser Herr macht unaufgeregte, schöne und ästhetische Fotografien. Wer sich selbst überzeugen will, sieht sich am Besten seine Webseite an und staunt. Da hat er nämlich noch weit mehr als Akt zu bieten. Mir gefällt seine Arbeit sehr gut. Sie ist auf den Punkt. Sie ist schön anzusehen, wirkt nicht billig und macht Spaß.

For the world’s best images

Durch Zufall bin ich so eben auf One Eyeland gestoßen. Der absolute Foto-Overkill. So viele gute und tolle Fotografien auf einem Haufen. One Eyeland wurde von 2008 von Sharad Haksar gegründet. Und es ist wahrlich eine Insel für professionelle und sehr gute Amateur-Fotografen in den weiten des Internets. One Eyeland is for the photographers, by the photographers and of the photographers. It is a place where every soul has one birthright: right to visual delight. Und eine im Vergleich dazu…

Weiterlesen