Artikel getaggt mit Giessen

Aus den Augen…

Ziemlich genau 5 Monate ist es her, dass ich Gießen, Freunde, Studentenleben und alles was dazu gehört hinter mir ließ und nach Karlsruhe zog. Zum Abschied sagten viele, sie kämen mich besuchen und man bliebe in Kontakt und und und. Alles, was dazu gehört eben. Nun bin ich seit 5 Monaten hier. Meine Zwischenmietenaufenthalt in der ersten Wohnung neigt sich dem Ende zu, der nächste Umzug steht an und in dieser Zeit habe ich mich mit zwei Personen von den…

Weiterlesen

Point of no return

Er ist erreicht. Der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt. Morgen werde ich meine letzte Prüfungsleistung abgeben. Am Montag folgt der Exmatrikulationsantrag. Sämtliche Verträge sind gekündigt. Der Sprinter gemietet. Die Wohnung organisiert. Und ein Licht am Horizont in Gestalt meines Ex-Chefs ist auch unverhofft aufgetaucht. 3 Jahre. Drei lange Jahre die auf einmal erscheinen, als seien sie wie im Fluge vergangen. Unwirklich. Ein weiterer wichtiger Lebensabschnitt neigt sich dem Ende zu. Aber der nächste Lebensabschnitt folgt auf dem…

Weiterlesen

Katze, Kippen, Alkohol

Nachmittags bei r.ewe ci.ty Gießen. Vor mir an der Kasse: Eine alte Frau. Ihr Einkauf: Zwei Fläschchen roter Rotkäppchen-Sekt. Zwei Fläschchen Chantré (die kleinen, die es immer nur an der Kasse gibt). Drei Dosen Katzenfutter. Fünf Päckchen Zigaretten. Standardeinkäufe in dieser Filiale direkt am Marktplatz. Kennzeichnend.

Fernweh

Kaum zuhause in der WG will ich schon wieder weg. Der freundliche Empfang blieb aus. Stattdessen erwartete mich ein: „Beim nächsten Mal räumst du die schimmeligen Sachen bitte aus dem Kühlschrank!“ ohne Namen auf meinem netten Zettel mit der Bitte, dass doch jemand von denen meine Pflanzen einmal pro Wochen gießen solle. Ich bin mir keiner schimmeligen Sachen bewusst. Und meine Pflanzen wurden auch kein einziges Mal in den letzten 14 Tagen gewässert. Ich bin gespannt, ob ich die wieder…

Weiterlesen

Anzeige, Teil 2

Es tut sich was. Gestern bekam ich einen Anruf von der Polizei Gießen. Erst hatte ich Angst, was nun schon wieder passiert sei. Aber ich wurde nur gefragt, ob ich heute Zeit hätte, auf das Revier zu kommen und mir die Datenbank mit Fotos von eventuellen „Tätern“ die in Frage kämen, anzusehen. Ich verneinte, da ich derzeit nicht in Gießen sei. Somit wurde mir gesagt, dass sich nächste Woche ein Kollege mit mir in Verbindung setzen wird, mit dem ich…

Weiterlesen

Polizeipresse

Da hätten wir es dann also. Unbekannter belästigte 23-Jährige Gießen: Am Freitag, dem 26.06.09, gg. 16.20 Uhr, beleidigte ein Unbekannter eine 23-Jährige Studentin aus Gießen sexuell in der Kaplansgasse. In ähnlicher Weise sprach er die Geschädigte gegen 16.30 Uhr in einem Kaufhaus an. Er war ca. 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 m groß, hatte etwas dickliche Figur, trug eine Brille und war bekleidet mit einem rosa / pinkfarbenen Fischerhut und einem rötlichen Hemd. Er führte einen Rucksack mit sich…

Weiterlesen

Unglaublich

Ich hätte nie gedacht, dass mir das passiert. Und vor allem hätte ich nie gedacht, dass mich sowas so aus der Bahn werfen kann, aber es beschäftigt mich ungemein. Und ich will es nicht unerwähnt lassen, das hat er nicht verdient. Obwohl er diese Aufmerksamkeit vielleicht auch nicht verdient hat. Wasweißich. Aber erstmal zurück zum Anfang. Ich musste heute noch zur Post und was in der Stadt erledigen. Es war heute sehr heiß und die Luftfeuchtigkeit war gnadenlos, daher entsprechend…

Weiterlesen

Fotosession

by Dennis Gall Gestern also endlich mal wieder fotografieren gewesen. Zur Abwechslung mal im Botanischen Garten in Gießen (Vorsicht, Ironie!). Ich war am Tag zuvor schon dort und bin mit einem Kommilitonen herumspaziert. Daher wäre ich froh um eine andere Location gewesen. Aber wider Erwarten war es doch ganz gut. Nach anfänglichen Schwierigkeiten der Fotogruppe (und diverser Technikdiskussionen, denen ich mich immer versuche zu entziehen) gab es dann doch das ein oder andere tolle Motiv. Die zwei Stunden am Teich…

Weiterlesen

Eine Busfahrt, die ist lustig…

Was liebe ich gutgelaunte Busfahrer. Ich gehöre zu den 5% der Studenten, die einen Busfahrer grüßen, wenn sie vorne einsteigen. Wie man sieht: Wir sind in der Unterzahl. Nett ist jedoch, wenn man auf ein „Hallo“ lediglich ein: „HANDY AUS!!!“ erwidert bekommt. Warum, um Himmels Willen?! Welchen Sinn hat es, wenn ich nicht telefoniere. Soll ich das Handy etwa ganz aus machen? Jedes Mal? Bei jeder kleinen Busfahrt. So weit kommt’s noch. Um dieser Unterdrückung zu entgehen, wurde nach einer…

Weiterlesen