500px – die neue soziale Fotoseite?


Ich mag Flickr. Nach dem langersehnten einpflegen diverser Features mochte ich Flickr auch wieder gerner.
Aber irgendwie war man mittlerweile Buttondrückerei gewohnt. Ermöglicht durch Facebook und Twitter. Genau das macht Feedback einfach.

Bei Flickr gibt es keine Kritik mehr. Das Meiste ist: Oh, so ein schönes Bild. Keine Begründung warum und wieso. Also reicht dafür eigentlich auch ein Button à la „Gefällt mir.“

Nun las ich so eben bei zoomyboy 500px das edlere flickr. Ich sah mich kurz auf der Seite um und meldete mich direkt an.

Der Fokus liegt auf Qualität statt Quantität. Man hat ein wöchentliches Limit von 20 Fotos. Der Like-Button von Facebook ist direkt eingebunden, der Tweet-Button ebenso, einen Embed-Button gibt es genauso wie einen für Buzz, Livejournal und StumbleUpon. Aber auch einen internen Like- bzw. Dislike-Button, mit dem man für oder gegen ein Foto stimmt. Was dann passiert, weiß ich jedoch nicht. Es gibt jedenfalls ein Live-Rating.
RSS-Feeds kann man auch abonnieren.

500px macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Ich teste es mal weiter, mal sehen, was passiert.

Kanntet ihr die Seite schon und seid ihr angemeldet?

23 Kommentare

  1. Felix 28. Februar 2011 um 18:47

    Ja davon habe ich auch gehört. Werde ich mir diese Woche auch mal etwas näher ansehen. Das Design ist ja schonmal toll. Und die Qualität der Fotos scheint dort auch richtig gut zu sein.

    Antworten
  2. Andreas 28. Februar 2011 um 19:04

    Bei mir ist 500px schon eine ganze Weil im Tab offen. Nur auf die Idee mich dort anzumelden bin ich noch nicht gekommen :o)

    Der interne Button müsste für die Popular-Seite sein.

    Antworten
  3. Oliver 28. Februar 2011 um 20:02

    Es wird nicht mehr lang dauern bis mich Flickr daran erinnert meinen ProAccount zu verlängern – 500px klingt interessant und nach einer Alternative!

    Antworten
  4. Johannes 28. Februar 2011 um 23:09

    500px ist so neu gar nicht. Im Gegensatz zu flickr ist es vor allen Dingen östlicher orientiert. Was flickr für die Amis, ist 500px für die Russen. Und mal ganz pauschal: Ich finde Russen machen die besseren Fotos. 🙂

    Antworten
  5. Marcus Hasart 28. Februar 2011 um 23:37

    Kannste es noch gar nicht. Aber nach den ersten Stunden des Bilder betrachtens finde ich es ziemlich gut. Werde mich wohl auch mal um eine Mitgliedschaft bemühen.

    Antworten
  6. Pingback: 500px – voll sozial! | Gedankenfahrt

  7. Jo 1. März 2011 um 08:56

    Das 20er-Limit ist bereits viel zu hoch. Oder wer von uns macht schon 20 wirklich sehenswerte Fotos pro Woche? Ich jedenfalls nicht. 😉

    Ansonsten: Sehr interessante Site. Auch wenn das (bei mir) auf der Startseite angezeigte Bild (http://500px.com/photo/114782) fast eine Beleidigung für die Augen ist. ;-))

    PS. Viel mehr als „Oh, so ein schönes Bild“ scheint es auf 500px.com auch nicht zu geben. Leider.

    Antworten
  8. Marc Wiegelmann 1. März 2011 um 20:02

    HUHU! 🙂

    jup find ich toll muss ich gestehen – habe mich auch grad mal angemeldet und werde das mal testen tun!

    Ich danke für den tollen Tipp!

    Grüße
    Marc

    Antworten
  9. Pingback: Hat Flickr ausgedient? – marc wiegelmann fotografie

  10. DocMaowi 4. März 2011 um 07:41

    nach erstem überflieger hier muß ich sagen es gefällt mir . die seite ist „leicht“ und unbeschwert und macht gute laune und das hat seltenheitswert. danke

    gruß vom doc
    martin

    Antworten
  11. Katharina 4. März 2011 um 10:38

    Hey,

    ich bin seit kurzem auch dort angemeldet ( http://500px.com/kattitude ) und habe wirklich nur meine besten Bilder hochgeladen. Das Feedback (auf meine Bilder bezogen) besteht leider auch nur aus „Tolles Bild!“, was sich beim „internen“ Rating (Bilder um die ~60 Punkte) widerspiegelt. Trotzdem fühle ich mich dort irgendwie wohler als auf flickr, wo man irgendwie untergeht, wenn man nicht gerade ein superbekannter Fotograf ist. Dort habe ich jedenfalls ewig kein Feedback mehr erhalten… (im Vergleich zu 500px).

    Bin mal gespannt, wie es sich weiter entwickelt… und ich finde auch, dass die Russen tolle Fotos machen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Katharina

    Antworten
  12. Gerd Dörfler 4. März 2011 um 15:32

    Hab mich dort auch mal angemeldet. Macht einen super Eindruck bisher, mal sehen was draus wird…ich find’s bisher auf jeden Fall sehr unterstützenswert!

    Antworten
  13. Pingback: Erste Eindrücke zu 500px.com | BlogTimes - Fotografieblog

  14. Marc vm 5. März 2011 um 14:56

    Ja das stimmt, es ist auf den ersten Blick interessanter und einfacher als flickr. Ob sich das so hält wird man sehen. Das feedback aber ist fast das selbe wie bei flickr, richtige Kritik die man fassen kann gibt es auch dort nicht. Das ist schade. „!!!!!“ ist total hipp als Kommentar 😉

    Habe mich auch einmal angemeldet und werde das ganze mal beobachten. Die Qualität der Fotos überzeugt erstmal fürs erste, ich hoffe das bleibt so. In Russland gibt’s ne Menge Talent. Viele von denen dir bei 500px „popular“ sind kannte ich aber auch schon von flickr.

    Antworten
  15. RuedigerGohr 8. März 2011 um 12:02

    Kannte ich auch noch nicht .. hab mich mal direkt angemeldet und werd dann im laufe der nächsten Tage ran gehen und mein Port da on zu stellen … sehr schöne Plattform … Danke Dir

    Antworten
  16. zimtsternin 9. März 2011 um 11:31

    Gern geschehen. 🙂

    Antworten
  17. Jonathan 9. März 2011 um 13:27

    Hatte mir vor dem Jahreswechsel dort einen Account geholt. (http://500px.com/jonathan)
    Aufmerksam bin ich geworden, als ich meine Foto-Liste bei Twitter mal durchflogen bin.
    Immer mal wieder stach mir 500px ins Auge. Also Account geholt, Ein paar Bilder rein und mal schauen.

    Eine stetig wachsende Seite. Der Blog zeigt aktuell ein paar zahlen. 1Millionen visits/month: http://500px.com/blog/1873

    So richtig überzeugt hat mich 500px jedoch noch nicht. Wird aber noch 😉

    Lieben Gruß, Jonathan

    Antworten
  18. zimtsternin 9. März 2011 um 13:31

    Ich denke 500px taugt für Portfoliogeschichten, wenn man nicht eh schon eine Portfolio-Seite hat, und da wirklich nur die besten Sachen zeigt.

    Antworten
  19. Tilo 9. März 2011 um 22:27

    Danke für den Tipp. Hab mich auch mal angemeldet!

    Antworten
  20. Peter 12. März 2011 um 14:48

    Ok, der Artikel ist schon ein wenig älter, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu.
    Vor ungefähr einer Woche hat mich ein Kollege auf 500px aufmerksam gemacht.
    Auch mich hat die Qualität der Bilder sofort fasziniert. Für mich stellt sich dann immer auch gleich die Frage, kann ich hier überhaupt mitmachen. Aber andererseits probiere ich gerne aus, also habe ich mich angemeldet und jetzt nach einer Woche auch schon mal 16 Bilder hochgeladen. Die gleichen wie auf Flickr. Die Reaktion ist ebenfalls ähnlich. Verhalten positiv. Bis jetzt bin ich zufrieden. Es stimmt, es wird mehr kommentiert als auf Flickr und ja, die Kommentare sind oft nichtssagend. Andererseits sind viele Bilder so gut, dass mit einem „Excellent!“ wirklich alles gesagt ist. Ich habe in meinem Profil um Kritik und Tips gebeten, würde mich aber selber nicht trauen einen „Profi“ zu kritisieren. Das funktioniert vielleicht eher in einem kleinen Kreis. Ein Unterforum oder etwas in der Art, bzw. eine Flickr Gruppe für Kritikinteressierte. Sowas könnte vielleicht funktionieren.

    Antworten
  21. zimtsternin 15. März 2011 um 19:18

    Ich wollte hier auch in keinster Weise den Anschein erwecken, dass die Kommentare bei 500px kritischer und genauer wären. Im Gegenteil. Das erwarte ich auch von keiner Fotocommunity mehr. Für mich war es wichtiger hervorzuheben, dass es eben für ein „Gefällt mir“ genug Buttons gibt, ohne dass ich einen Kommentar schreiben muss.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.