Überfrachtung

Jede Menge weitere Kopien, Artikel, Aufsätze, Bücher. Ich bekomme das gerade alles nicht mehr gescheit bewältigt. Die Übersicht fehlt mir.
Daher habe ich mir nun doch nochmal Citavi installiert. Schön brav auf dem USB-Stick, damit auch mit beiden Rechnern nutzbar.
Für jeden Artikel, jedes Buch und jeden Aufsatz gibt es nun einen Eintrag. Ich kann selbst Schlagwörter eingeben und kurze Zusammenfassungen dazu hinterlegen.

Erst wollte ich das von Hand machen. Aufschreiben in mein liebes, gelbes Büchlein. Aber das überblicke ich spätestens nach dem dritten Buch nicht mehr wirklich. Daher nun der Versuch.
Der Plan: Bis Mittwoch Abend sind alle Quellen in Citavi eingebunden und mit entsprechenden Zusammenfassungen hinterlegt. Welcher Stapel mir bevorsteht, und wieviel Arbeit das sein wird, das werde ich morgen mal bildlich darstellen. Heute habe ich keinerlei Muse, die Kamera anzuwerfen und Fotos einzubinden.

Ich überlegte, ob ich wohl die Nacht zum Tag machen soll, und in dieser Zeit an dem Projekt arbeite. Aber irgendwie kann ich mich derzeit nicht dafür begeistern.
Dementsprechend suche ich gleich mal das Bad auf und verziehe mich anschließend mit dem Herrn Bolder und Citavi ins Bett. Ich brauche nämlich keinen Schreibtisch oder Stühle. Ich komm auf dem Boden und im Bett irgendwie besser klar. Das erinnert mich an die guten alten Zeiten…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.