Der Nebel lichtet sich

Nach einem guten Gespräch mit meinem Prüfer lichtet sich der Nebel bezüglich Thesis allmählich.
Zwar bin ich nun ganz weg von meinem ersten Themenansatz, aber mit dem jetzigen Ansatz fühle ich mich um einiges wohler und sicherer.
Es tendiert in Richtung Vergleich der OECD-Länder bezüglich informellen Lernens im Beruf. Mit Einbezug der Debatte um lebenslanges Lernen.
Daher liegt die OECD-Studie von 2007 sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache neben mir, und wartet darauf, gelesen zu werden. Zumindest alles zum Indikator C5. Ich freu mich darauf.

Nächsten Dienstag also nochmal in die Sprechstunde und ihm hoffentlich sagen können, dass ich zufrieden bin und eine Vorstellung habe, wie es aussehen soll.

Sonst ist heute nicht viel passiert.
Viele Stunden im Fachschaftsraum verbracht. Mit guten und lustigen Gesprächen. Zwei Seiten meines Praktikumsberichts sind auch geschrieben.
Und die Idee wurde geboren, im nächsten Semester einen Workshop anzubieten. Irgendwann muss man mal die angesammelten Methoden ausprobieren. Mal sehen, was daraus noch wird. Eine Erfahrung und Referenz wäre es wert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.