Wie Nintendo mich anfixte

Der Junge arbeitet in einer Firma, in der es zu Weihnachten immer Geschenke gibt. Firmengeschenke.
In seinem ersten Jahr dort konnte er wählen zwischen einer Kompaktkamera, einem iPod Touch und einem Nintendo DS. Ich wollte den DS. Der Junge entschied sich für den iPod Touch. War ok. Denn mal ehrlich… portable Konsolen? Muss nicht. Der Gameboy war kuhl. Aber der neue Schnickschnack?

Der iPod Touch war super, bekam ich nämlich einen Monat darauf wieder meine geliebte Augenentzündung und konnte super damit Hörbücher hören. Twilight war das damals. Alle Folgen. No comment.

Auf der re:publica in diesem Jahr konnte man dann den neuen Nintendo 3DS ausprobieren. Wir probierten sie exzessiv aus. (Eigentlich lagen wir nur in den kuhlen Sitzsäcken rum und damit wir nicht verscheucht wurden, testeten wir halt auch den 3DS.)
Der 3D-Effekt war schon kuhl. Aber Face Raiders irgendwie auch seltsam. Dennoch konnte ich jetzt allen erzählen, dass ich das Teil schon in der Hand hatte und der 3D-Kram ohne Brille wirklich zu funktionieren scheint.

Vor ungefähr 4 Wochen landete dann eine Mail bei mir. Ein Vöglein brachte sie vorbei. Mädchen, hast du Lust, The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D zu testen? Wenn du keinen Nintendo 3DS hast, schicken wir dir eine Leihgabe mit. Du musst nichts dafür tun.
Ich sagte nicht nein. Folglich sagte ich ja und hatte wenige Tage später ein kleines Paket bei mir. Es war wunderbar. Und sauschwer. Bedienungsanleitungen sei Dank.

Ausgepackt. Zelda gespielt. Super Sache. 3D ist doof, wenn man ständig mit den Armen herumfuchtelt und die Konsole an sich bewegt. Nicht nur einmal wurde mir schlecht dabei. Aber Zelda in 3D ist schon unfassbar kuhl.

Aaaaber: Das Rückschickdatum rückte unaufhaltsam näher. Irgendwie doof. Passenderweise kam dann aber die Tage die Meldung: Hey Freunde, Nintendo verringert am 12. August den Verkaufspreis des Nintendo 3DS. Bestellt ihn euch vor, wenn ihr wollt.

Nunja, wie soll ich sagen? Eigentlich war der Plan die Konsole zurückzuschicken und das Spiel hier an euch zu verlosen. Weil wie soll ich ohne Konsole spielen?
Aber nun habe ich mir das Teil vorbestellt und werde das Spiel behalten. Kchchch. Ihr habt mich trotzdem lieb! ♥

Und total super von der Nintendo-Agentur ist übrigens, dass ich die Leihgabe nun noch ein paar Tage länger behalten darf, bis mein eigenes Exemplar ankommt. Internet ist super.

6 Kommentare

  1. Becka 6. August 2011 um 01:58

    Das Spiel ist genial und legendär!

    Antworten
  2. Nico 7. August 2011 um 18:36

    Zelda: OoT ist DER shit! Habs vor ein paar Tagen (leider) schon durchgespielt. Egal. Viel, viel Spaß damit!

    Antworten
  3. Nora 20. Oktober 2011 um 14:45

    Hallo!
    Ich bin heute das erste mal auf deinem Blog. Er ist toll. Wirklich toll. Ich habe schon bis hierhin gelesen. Von der ersten Seite an! Und jetzt geht´s weiter.

    P.S.: Ich habe mir für den Nintendo DS ein altes Spiel von Zelda (Minish Cap) zum oben reinstecken geholt.
    Macht auch Spaß :)

    LG, Nora.

    Antworten
    1. zimtsternin 20. Oktober 2011 um 15:57

      Das freut mich zu hören. :)
      Wie bist du denn hier gelandet?

      Antworten
  4. Pingback: Review: Zweitausendelf - zimtstern.in

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.