Weihnachtsmarkt Lübeck

Heute stand ein Besuch des Lübecker Weihnachtsmarktes auf dem Plan. Mein erster Weihnachtsmarktbesuch in diesem Jahr und er war ziemlich schön.

Mit Glühwein und Apfelpunsch warm gehalten (es hatte 8 Grad, aber die fühlten sich für mich bereits wie Minusgrade an. Wie soll das nur werden, wenn es wirklich richtig, richtig kalt wird?), einmal durch das komplette Essenssortiment gegessen und dann wieder ab nach Hause gedüst.

Die Lübecker Innenstadt hat schon etwas Wunderschönes und der Markt passt dort sehr gut hin. Ein wenig magisch. Überraschend war, dass es zwar voll war, aber man sich dennoch gut fortbewegen konnte und an den Ständen auch nicht lange anstehen musste. Guter Ausflug.

Zuhause drehte ich dann erst einmal die Heizung komplett auf, verkroch mich mit einer Wärmflasche unter eine Decke auf die Couch und genoß den Tatort das erste Mal auf einem großen Fernseher und in HD. Ganz neues mediales Erlebnis.

Achja, außerdem ist 1. Advent. Es wird also nun wirklich Weihnachten und es könnte sich nicht entfernter für mich anfühlen. Es ist unwirklich, dass in ca. 3 Wochen Heilig Abend sein soll. Weihnachtsstimmung: Fehlanzeige.
Immerhin habe ich es, dank einem spontanen Ausflug gestern zu IKEA, geschafft, vier Kerzen aufzustellen, die sich Adventskranz schimpfen. Mehr Weihnachten ist hier noch nicht. Da ich Donnerstag und Freitag jedoch frei habe, werde ich hoffentlich diese Zeit ein wenig dafür nutzen können, alles gemütlicher und winterlicher zu gestalten. Irgendwelche einfachen Tipps?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.