// Unglaublich

Vorgestern war es hier in Gießen saukalt.
Es hat gestürmt, gewindet und man hat gefroren ohne Ende. So sehr, dass man sich sehnlichst so einen schicken Kamin herbeisehnt. Gasheizung reicht da ja nicht mehr aus. Oder mit was auch immer wir hier heizen. Hab ich ja keine Ahnung von. Wir hatten immer nur einen Kamin. Mit Holz und Kohle warm gemacht. Und die Wärme kann man einfach nicht vergleichen.

Jedenfalls war es da kalt. Und heute ist es schon wieder so warm, dass ich, seit ich meinen Kopiermarathon für die Uni beendet habe und zuhause bin, die ganze Zeit die Balkontüre offen stehen habe. Und jetzt geht langsam die Sonne unter. Was gibt es schöneres. Sieht toll aus. *Genieß*

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.