Sonntagspost

Nach erholsamen zwei Stunden am Schwanenteich mit Trommelunterhaltung und pubertierendem Teenagergequake ging es heute auch irgendwann mal wieder nach Hause und das Essen sollte zubereitet werden.

20090614-IMG_3774

Nachdem das „Sahnehäubchen“ als erstes im Backofen verschwand, wollte jede Menge Zeugs klein geschnitten werden. Mit scharfen Messern soll das ganz gut gehn. Nachdem ich mit meinem IKEA-Messer verzweifelte, habe ich dann doch noch ein scharfes Messer gefunden.

Was das wohl mal werden wird, wenn’s groß ist?

20090614-IMG_3775

Danach hatte ich erstmal Pause und hab einen Artikel ersteigert. Nicht. Weil ich in letzter Sekunde überboten wurde. Anyway. Wieder Geld gespart. Mit neuem Tatendrang ging es dann daran, die kleingeschnipselten Sachen in die Pfanne zu geben und anzubraten. Sieht schön bunt aus und machte auch Hunger.

Nunja, ich will euch nicht länger auf die Folter spannen, das Endergebnis sah dann so aus:
20090614-IMG_3777
Und hat auch unheimlich gut geschmeckt. Die nächsten Tage gibt’s auch noch davon. Kalkulieren ist noch nicht so meins…

Und nun geht’s erstmal zu dem Liebsten auf die Couch und der Tatort wird geschaut, wonach er die Reise nach Karlsruhe wieder antreten wird. Schönen Sonntag abend!

1 Kommentar

  1. Pingback: zimtstern|in » Blog Archive » Der unproduktive Sonntag

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.