PringlesPost

Ich gewann bei sex-sells-electru Pringles.
Heute brachte mir mein Lieblings-DHL-Liefer-Mensch ein kleines Päckchen vorbei. Ich war irritiert, weil nichts bestellt, aber nach dem Öffnen war alles klar.

Beim Gewinnspiel war mein Favorit ganz klar Salt&Pepper. Die habe ich auch gleich ausprobiert und sie sind ganz lecker. An Ketchup wagte ich mich bisher noch nicht. Aus Gründen. Ketchupchipszeug schmeckt nämlich meist nicht. Vielleicht verteile ich sie nächste Woche.

Jedenfalls: Danke Thang, danke Pringles.

6 Kommentare

  1. zimtsternin 7. April 2011 um 22:55

    OMG. Bei dem Namen dachte ich gleich: Oh nein, nicht Spam der durchgeht. :D

    Antworten
  2. Anika 8. April 2011 um 10:39

    Ketchup klingt auch wirklich seltsam… Aber Salt&Pepper ist gut, sagst du? Sollt ich vielleicht dann mal probieren… ;)

    Antworten
  3. chaosmacherin 8. April 2011 um 11:30

    War bei mir genau so. Erst große verwirrung und dan ein großes „achsooo“. Ich mag Salt&Pepper auch lieber!

    Antworten
  4. stiller 8. April 2011 um 15:37

    Habe beides noch nicht probiert. Aber mir geht es da wie dir, Ketchup-Flavour stimmt mich ziemlich skeptisch, Salt’n’Pepper reizt mich schon.

    Antworten
  5. zimtsternin 11. April 2011 um 08:38

    Salt&Pepper finde ich wirklich ganz lecker. Kann ich mir vorstellen, die nochmal zu kaufen. Aber um Ketchup machte ich bisher weiterhin einen großen Bogen. Vielleicht wenn ich irgendwann mal sehr verzweifelt oder doch sehr neugierig bin.

    Werde berichten. :)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.