Nerdmädchen

Ich fühlte mich nie nerdmädchenhafter als in den letzten paar Tagen.
Ich freue mich über einen Kindle. eBook-Technikgadgetkram. Total toll.

Ich freue mich, wenn ich einen WLAN-Multifunktionsdrucker mein Eigen nennen kann, auf dem ich vom iPhone vom Wohnzimmer aus Fotos drucken kann, obwohl er im Arbeitszimmer steht. Kindliche Freude übrigens. Um das Bild ein wenig zu schärfen.

Ich liebe Google. Und ich darf mit den kuhlen Kids bei Google+ spielen. Mein Leben könnte schlimmer sein.

Jedenfalls. Mir war nie klarer, dass ich niemals ein normales Mädchen sein werde. Der Zug ist abgefahren. Ich bin und bleibe immer ein wenig Nerdmädchen. Was ich im Übrigen ganz fabelhaft finde. Denn ich bin auch das Mädchen, das einen Nintendo 3DS inklusive The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D zum Testen zugeschickt bekommt.

Nerdmädchen sein ist schön. ♥

10 Kommentare

  1. Inken 30. Juni 2011 um 19:10

    WIE JETZT DU DARFST DAS TESTEN? ORRR. Ich bin echt neidisch.

    Antworten
  2. Señor R 30. Juni 2011 um 19:20

    Nerdig ist auf jeden Fall dieser solide aufgeräumte Schreibtisch. Sachichmal.

    Antworten
  3. Miss Fairytalez 30. Juni 2011 um 19:24

    Klingt toll :-)
    Ich merke gerade, dass ich scheinbar auch zum Nerdmädchen mutiere… Waahhh!!! ;-)

    Antworten
  4. Señor R 30. Juni 2011 um 23:45

    Fake! Falsches Telefon. Falscher Rechner. Und selbst vollgekramt liegt noch alles ordentlich auf Stapeln sortiert. Schlimm.

    Seien Sie froh, dass wir hier nicht kollektiv Bilder von vernünftig chaoisierten Schreibtischen posten.

    Antworten
  5. utestattplastik 1. Juli 2011 um 01:00

    Dass „Nerd“ keine Beleidigung mehr ist, wissen wir ja schon lange. Aber selbst wenn Nerdsein das Gegenteil von „kuhl“ wäre: mit deinen ganzen Tools da auf dem Schreibtisch lässt es sich doch wunderbar aushalten ;)
    Jedenfalls bin ich neidisch auf deinen WLAN-Drucker. Ich hatte, als ich mir einen neuen gekauft hab, auch die Wahl zwischen einem normalen und einem mit WLAN. Damals hab ich noch gedacht, wer braucht denn so einen Quatsch, aber seitdem ich ab und zu auch mal in der Küche surfe oder lerne, wär‘ das schon sehr nice to have *g* Aber vernünftig gesprochen…. nein!

    Antworten
  6. Señor R 1. Juli 2011 um 06:14

    Von Rechts wegen dürften andere als WLAN-Drucker für den Heimbedarf gar nicht erlaubt sein. Couchprinting regiert!

    (Zum Glück gibt ja das aktuelle Druckgerät irgendwann den Geist auf und zwingt einen quasi zum Neukauf.)

    Was fehlt: ein WLAN-Schredder! Zu denen muss man echt immer hinlaufen mit dem Papier. Schlimm.

    Antworten
  7. anne 1. Juli 2011 um 17:16

    Auf das Notebook und den Nintendo bin ich ein bißchen neidisch! ;) Ich denke ja auch in regelmäßigen Abständen über eine Konsole nach, aber dann empfinde ich die Anschaffung wieder als rausgeschmissenes Geld und gebe dieses wieder für Schuhe/ Klamotten/ Musik und Essen aus. :D

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.