Medienkonsum – November

Filme
Verblendung ****
Eine Geschichte, die nahe geht. Empfehlenswert aber nicht für Zartbesaitete. Ich war danach sehr aufgewühlt und wollte nicht zwingend alleine nach Hause.

Michael Jackson’s This is it ***
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die Päpstin ****
Heftige Story mit Liebe zum Detail. Sollte man gesehen haben.

Liebe auf Umwegen **
Naja. Muss man nicht gesehen haben. Aber ich steh auf Kate Hudson. Sonst einfach nur ein eintöniger Film mit dem ein oder anderen Lacher aber wenig Stringenz.

2012 ***
Ich schließe mich hier vollkommen dem ersten Absatz der filmstarts.de-Kritik an. Bilder gut. Katastrophe gut. Dialoge schlecht.

Der Baader-Meinhof Komplex *****
Mal wieder. Diesmal in der ausführlicheren und daher besseren Version, als im Kino. Ich bin nach wie vor fasziniert von diesem Teil der deutschen Geschichte. Und ich stehe auf Johanna Wokalek.

Romy **
Kennt man die Geschichte von Romy Schneider nicht, ist der Film nicht wirklich eine Bereicherung. Es bleibt zu viel unerklärt und man hat sonst keinerlei Ahnung, was nun schon wieder passiert ist. Man sollte sich also schon mit Romys Leben auseinander gesetzt haben, um den Film zu verstehen.

Bücher
Raus aus der Mädchenfalle ***
Joa. Nä.

Hector und die Geheimnisse der Liebe *****
Ich liebe Lelords Bücher.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.