Mal wieder so ein Wochenende

20120821-160934.jpg
Das vergangene Wochenende war unternehmerisch vollgepackt. Und dadurch wundervoll.

Nachdem am Freitag in der Agentur mal wieder legendär gefeiert und gegrillt wurde, war der Samstag dazu da, auszukatern. Es war ein wunderschöner Vormittag mit Spaghettifrühstück, Couch liegen im abgedunkeltem Wohnzimmer und gemütlicher Musik. Gerne wieder.
Nach ein wenig schlummern ging ich los in die Agentur, um da mitzuhelfen, alles wieder auf Vordermann zu bringen, die Sonne zu genießen und später noch einmal zu grillen.
Hangover-Samstagabende sind bekanntlich dafür da, um Filme zu schauen. Schön mit Beamer auf Leinwand. Das war der Plan. Naja. Nach einer Stunde gaben wir auf und es gab dann Hunger Games doch nur auf dem normalen Display. Mit Tonproblemen. Nunja. Sagen wir: Es war nicht optimal, aber ok. Das Popcorn passte dazu (es war scheußlich!).

Irgendwann wieder ab nach Hause durch eine laue Sommernacht, wie ich sie liebe.

Der Sonntag begann … ja, womit denn jetzt? Achja, Wäsche waschen, Geschirrspüler ein- und ausräumen. Haushaltskram halt. Damit ich mir die nachfolgende Parkliegeaction mit Lukas und Max auch verdiente. Und so lagen wir im Sternschanzenpark bei gefühlt 40 Grad im Schatten. Beobachteten Menschen. Blätterten durch die aktuelle Schöner Wohnen. Was man halt so tut. Bis man Hunger bekommt.

Geld besorgen und schön durch die Schanze laufen zu hate harry. Lange nicht mehr gemacht.
Einen Burger und eine schlechte Bedienung später die dumme Idee haben, am letzten Tag noch auf den Hamburger Dom zu gehen. Mittlerweile der zweite Dom, den ich hier erlebe. Nie habe ich es geschafft, hinzugehen. Aber tatsächlich am letzten Tag des Sommerdoms sollte es so weit sein.

Versaute Glücksspiele, eine Rose und einen Slush später wurde es Zeit, wieder zu gehen.

Der Abend endete mit einer Partie Kirby, bei der ich ständig verlor, bis ich herausfand, dass ich regelmäßig genau dann den Controller übergeben bekam, wenn der Stand eh schon mies und das Spiel gleich vorbei war. Clever, Jungs, clever! ♥

Es war jedenfalls ein tolles Hamburg-Sommer-Wochenende mit viel Sonne.
Der Sommer ist nun erst einmal wieder vorbei, aber vielleicht lässt er sich ja zu späterer Zeit doch noch einmal blicken. Ich wünsche es mir ein bisschen. Muss auch nicht ganz so heiß sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.