Klassentreffen

Ok.
Heute also „Klassentreffen“ gewesen. Das Abi ist nun eine Weile her. Jawohl.
Wieviele Leute waren heute da? Nicht wirklich viele. Eine Hand voll. Traurig. Irgendwie.
Teilweise freute ich mich dann doch wieder, einige Gesichter wieder zu sehen. Das ist alles komisch.
Die Geschichten zu hören, was jeder grad so treibt. Die einen haben schon wieder Urlaub, die anderen langweilen sich immer noch, wieder andere sind vom Arbeiten schon dermaßen gestresst…
Wir werden erwachsen. Genau jetzt. Man kann dabei zusehen.
Ein Stück weit ist es toll, andererseits auch beängstigend. Die beste Zeit unseres Lebens ist gerade erst vorbei, und die neue beste Zeit unseres Lebens beginnt gerade.
Freiheit, so nennt sich das große Wort.

Allerdings weiß ich nach knapp zwei Monaten besagter Freiheit nicht mehr viel mit mir anzufangen. Und ich weiß auch nicht, was ich von ihr halten soll.
Ich geb mir noch ein wenig Zeit herauszufinden, was ich davon nun wirklich halte. Wahrscheinlich dauert das ewig, wird nie stattfinden. Aber was soll´s.
Wozu bin ich frei?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.