Ich hab grad ’nen Blog geschrieben

Irgendwie taucht diese Konstellation immer öfter auf. Oder läuft mir über den Weg. Oder ich stoße drauf.
Es nervt. Hört auf damit.
Der einzelne Artikel in einem Weblog heißt nicht „Blog“.

Nochmal zum Mitschreiben und von Anfang an:
Es heißt das Blog. Kommt von Weblog. Und es bezeichnet das Ganze hier.
Das, was du hier gerade liest, das ist ein Blogpost. Oder Eintrag.
Ein Blog besteht aus mehreren Blogposts.

Die Person, die das Blog schreibt, ist der Blogger oder die Bloggerin.
Und um die Sache rund zu machen: Die Welt, in der wir Blogger und Bloggerinnen uns bewegen, die nennen wir Blogosphäre.

Alles klar?
kthxbai.

Edit: Aufgrund von Missverständnissen nochmal editiert und darauf hingewiesen, dass es nicht primär um die Diskussion der oder das Blog geht, sondern darum, dass der einzelne Artikel kein Blog ist.

3 Kommentare

  1. Karl 5. Mai 2010 um 13:30

    Ich sage „der Blog“ und finde das auch vollkommen ok so. Der Duden glaube ich auch.

    Ansonsten stimme ich dir zu.

    Antworten
    1. zimtsternin 5. Mai 2010 um 13:36

      @Karl: Ja, der Duden lässt beides zu. Obwohl Priorität das Blog hat. Der Blog ist Nebengedingse. Also geduldet. Es ging mir in diesem Post allerdings vielmehr darum, dass nicht der einzelne Artikel ein Blog ist. Sondern dass das ein Post oder Artikel oder Eintrag ist.

      Antworten
  2. Dunedan 5. Mai 2010 um 23:37

    Also ich finde die der-die-das-Blog-Diskussion auch interessanter als die eigentliche Intention des Posts. ;-)
    Wobei ich „der Blog“ im Vergleich zu „das E-Mail“ noch vergleichsweise harmlos finde.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.