I just came to say hello

Erschreckt euch nicht. Hier. Ich bin’s. Mit einem Textbeitrag. Hoho. Außer Fotos kann ich auch Buchstaben. Diese kann ich auch noch nach wie vor mehr oder weniger sinnvoll aneinander reihen, so dass sich daraus Worte ergeben, woraus sich wiederum Sätze ergeben, die irgendeinen Sinn ergeben.

Aber so ist das wohl, wenn man Dinge erarbeitet. Ich mache nämlich jetzt in WordPress-Themes (immer alles mehr aufbauschen und aufhübschen, als es eigentlich ist).
Ich fing vor einiger Zeit an, zimtstern.in ein neues Kleid zusammen zu schustern. Da sich dieses Vorhaben als mehr als aufwendig entpuppte, legte ich das vorerst beiseite und kümmerte mich um Dinge, die derzeit wichtiger waren. Man nennt es Prioritätensetzung. Bedeutet ich arbeitete komplette 1,5 Tage an der neuen Lichtwert-Webseite. Theme suchen, anpassen, Inhalte kopieren und und und. Ich war, sagen wir, beschäftigt.

Nur waren dies Dinge, die mir kein Geld einbringen. Also musste ich nebenher noch Kram arbeiten. Und so passiert es, dass ich am Dienstag geschäftlich nach Freiburg fahren werde um am Mittwoch geschäftlich nach Bonn zu fahren. Beim einen Termin werden letzte Auftragsdinge besprochen, beim anderen Termin eine Strategie entwickelt.

Um nun zwischendurch dennoch ein paar Dinge aus meinem Leben festhalten zu können, gibt es also jetzt die Bilderposts. Gewöhnt euch dran.

1 Kommentar

  1. Martin 24. Juli 2011 um 18:09

    Ja, neue Kategorie finde ich gut. Und viel Erfolg bei den Terminen!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.