Gekommen um zu bleiben

image

image

Wir sind angekommen. Gestern übrigens schon.
Um 4.25 Uhr mit 25minütiger Verspätung aufgrund massiven Platzmangels und Gepäcktetris machten wir uns zu viert auf eine lange Reise gen Dänemark. Klegod. Ringkøbing. Nordsee.

Dank Navigationsgerät ohne große Umwege. Und verdammt gut in der Zeit. Punkt 14.02 Uhr standen wir von der Ferienhausvermietung, die ab 14 Uhr die Schlüssel für die Häuser übergibt. Typisch deutsch, dachten wir uns dabei nur. Geplant war es nicht. Wir hatten eher damit gerechnet, dass wir uns verspäten. Immerhin 1000km über A5 und A7.

Das Haus ist subba. Gemütlich. Top ausgestattet. Klasse Lage. Zwischen 5-10 Minuten Fußweg durch Dünen zum Strand und somit an die Nordsee. Und es sieht wirklich so aus, wie auf den Bildern. Gut, der strahlendblaue Himmel war bisher noch nicht so gegeben. Aber wir sind noch ein bisschen hier.

3 Kommentare

  1. Patrick 21. November 2010 um 17:48

    Da sind wir uns gestern bestimmt begegnet, ich musste die A7 gen Süden fahren..

    Wünsche euch einen schönen Urlaub!

    LG,
    Patrick

    Antworten
  2. Hannes 21. November 2010 um 18:01

    Yeah, cool – sieht sehr toll aus. Viel Spaß!

    Antworten
  3. Pingback: Tweets that mention Fräulein zimtsternin » Gekommen um zu bleiben -- Topsy.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.