Friedhof

Ich war heute auf dem Friedhof. Th. besuchen. Ich war es ihm seit langem mal wieder schuldig.
Auf Friedhöfen ist immer eine unbeschreibliche Stimmung.
Diese angenehme Stille und doch teilweise unangenehme Ruhe. Ich kann das nicht richtig in Worte fassen.

Seine Eltern haben sein Grab schon ein wenig herrichten lassen. Jetzt hat es eine Holzeinrahmung.
Allerdings sieht es noch ein wenig trostlos aus. Hauptsächlich Efeu. Ich hätte ihm viel mehr Blumen gewünscht.

Beim nächsten Besuch bring ich ihm Blumen mit. Und nehme mir Zeit.
Aber eigentlich nehme ich mir täglich die Zeit für ihn. Spreche mit ihm.
Er ist ein Stern, da bin ich mir sicher.
Er fehlt mir. Sehr. Ich vermisse ihn.

Die Toten Hosen – Nur zu Besuch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.