Endspurt

Das Chaos ist beseitigt. Fehlen nur noch die kleinen Kleinigkeiten, dann ist alles in Kisten, auf dem Müll, oder sonstwo verstaut.
Dann heißt es nur noch hoffen. Hoffen, dass alles ins Auto passt und ich nichts notgedrungen hier lassen muss.
So ohne Möbel ist mein Zimmer echt groß. Jetzt hab ich auf einmal Angst, dass ich ein 20m²-Zimmer überschätze und mir das dann doch zu klein ist, wenn erstmal alles aufgebaut ist. *bibber*

Jedenfalls darf ich Sonntag oder Montag erstmal streichen. Mich kreativ austoben. Mit weißer Wandfarbe.
Im Übrigen das erste Mal in meinem Leben. Man darf also gespannt sein, wie ich das hinbekomme. Vielleicht gibt es ja eine „Das Zimtsternchen streicht das erste Mal“-Doku-Soap. Oder Telenovela. Telenovela find ich besser. Die haben nämlich immer ein Happy-End. Das hätte ich dann doch auch ganz gerne. Immerhin hab ich’s mir verdient.
Ich sag euch auf so einem Schlafsofa schläft man nicht sonderlich bequem, wenn man den ganzen Tag so richtig und wirklich körperlich gearbeitet hat. Nein, nein. Da gibt es schöneres.

Der Countdown läuft weiter: noch zwei Nächte. Bzw anderthalb Tage.

1 Kommentar

  1. Robert 30. September 2006 um 12:36

    Weiße Farbe?

    Da würde ich ganz klar Kreise als Muster empfehlen ;)

    viel erfolg, ich hab auch schon mal mein zimmer gestrichen – naja maler werde ich in diesem leben nicht mehr

    aber es ist eigentlich nicht so schwer

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.