Die Geschichte, wie ich vergangene Nacht gefühlte 10 Minuten danach suchte, was in meinem Zimmer blinkt

Es hier blinkte heute Nacht in meinem Zimmer. Ich suchte gefühlte 10 Minuten danach.

10 Kommentare

  1. BrummelBrot 21. Juni 2011 um 12:52

    Hihi. Das kennen wir doch alle (=

    Antworten
  2. Thilo 21. Juni 2011 um 13:22

    Es blinkt nicht, es atmet.

    Antworten
  3. Andre 21. Juni 2011 um 13:28

    Und wie ich das kenne. Habe mir übergangsweise mal etwas vorgeklebt, aber das ist auch nicht Sinn der Sache.
    Seitdem darf das MacBook nicht mehr mit ins Schlafzimmer und bleibt im Wohnzimmer.

    Antworten
  4. KranzKrone 21. Juni 2011 um 17:54

    Hatte ich nie das Problem, damals bei meinem iPad1! :P

    Antworten
  5. Jürgen 21. Juni 2011 um 22:16

    @KranzKrone wenn der iPad blinkt, dann stimmt was nich :)

    Antworten
  6. Wolkenfrau 22. Juni 2011 um 02:28

    Hahaha. Das erinnert mich an die Zeiten, wo der Liebste und ich noch nicht zusammenwohnten…. er brachte dann oft sein MacBook mit und es NERVTE mich nachts. Sehr! *blink*

    Antworten
  7. Patric 22. Juni 2011 um 09:32

    Habs zugeklebt :) Sonst brauch ich kein Licht anmachen, leuchtet ja stark genug…

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.