Bettgeflüster

Dass ich aktuell schlecht schlafe, weiß das halbe Internet. Vielleicht scheint das auch so mein Jahresanfangsding zu werden. Erst gar nicht schlafen, dann dauernd einschlafen können. Aktuell könnte ich aufgrund von Müdigkeit teilweise den kompletten Tag im Bett verbringen. Wenn ich davon nicht auf einmal Rückenschmerzen bekommen würde.

Im vergangenen Jahr habe ich aufgrund dessen allmählich angefangen, die Möbel im Schlafzimmer auszutauschen. Zuerst kam ein neuer Lattenrost. Später ein neues Bettgestell. Aber irgendwie will das alles nicht besser werden. Das, was jetzt noch zum Austausch fehlt, ist eigentlich nur die Matratze. Daher schaue ich jetzt überall nach neuen Matratzen. Aber das Bettgestellt knarzt nun auch bereits wieder an allen Ecken und Enden, wodurch es sich auch nicht unbedingt entspannter schlafen lässt. Seit Wochen will ich das Teil eigentlich wieder auseinandernehmen und neu zusammenschrauben, in der Hoffnung, dass dann wieder Ruhe herrscht. Holz. :(

Aber dann kommt da auf einmal dieser Trend daher: Boxspringbetten scheinen der neue heiße Scheiß zu sein. Noch nie zuvor gehört lese ich aktuell gerade regelmäßig davon. Eigentlich ja nicht mein Ding. Von der Beschreibung her scheint mir das alles zu weich zu sein und bisher hatte ich immer den Eindruck, ich brauche ein hartes Bett (haha!). Aber: Man wird ja auch nicht jünger. Vielleicht bin ich jetzt in dem Alter, in dem ich das mal anders brauche? Wer weiß das schon. Wie ist das bei euch? Hat jemand von euch solch ein Bett? Erfahrungswerte? Worauf achten?

Vielleicht mal austesten? Oder doch einfach doch nur irgendwann mal die Matratze austauschen und das Bett auseinandernehmen, sowie neu zusammenbauen? So als neues Wochenendprojekt.

5 Kommentare

  1. anne 4. März 2014 um 12:02

    Schlief während des Holland-Urlaubs in einem Boxring-Bett: Saubequem! Allerdings find ich die optisch nicht so schön und ein bisschen hoch.

    Antworten
    1. melly 18. März 2014 um 11:16

      Hübsch sind die wirklich nicht. Aber irgendwie erzählen alle nur gut davon. Ich muss das unbedingt austesten.

      Antworten
  2. Andy 17. März 2014 um 15:16

    Hab bis vorgestern in Thailand auf einem Boxspringbett Kingsize mit Topper geschlafen. Besser habe ich bisher noch nie gelegen. Die höhe der Matratze (etwa Hüfthoch) ist gewöhnungsbedürftig. Ich glaub vorteilhaft ist es, wenn die Matratze sehr hart ist und der Topper entsprechend weich. Somit hängt der Körper nicht durch und es fühlt sich trotzdem weich an.

    Viel Erfolg beim finden ;)

    Antworten
    1. melly 18. März 2014 um 11:13

      Das klingt echt alles so, als müsste ich das wirklich mal ausprobieren.
      Bei der nächsten Hotelbuchung vielleicht mal drauf achten. :)
      Danke dir.

      Antworten
  3. Gerd Wachter 12. April 2014 um 08:13

    Liebe Mely, ein Boxspringbett ist fast eine Anschaffung fürs Leben. Vorausgesetzt, man investiert einiges! Mittlerweile wird sehr viel Ramsch angeboten – denn jeder möchte in diesem Segment mitmischen.
    Vielleicht haben Sie die Möglichkeit mir mal eine Mail zu senden, um festzustellen, welche Matratze für Sie überhaupt in Frage kommt. Denn dabei sind ganz viele Dinge zu berücksichtigen. Eine Matratze übt einen immensen Einfluss auch auf Ihre Gesundheit aus. Vor allem dann, wenn man ergonomisch falsch liegt. Als Schlaf- und Liegeberater kann ich Ihnen eine produktneutrale Beratung anbieten. Vorab können Sie sich gerne auf meiner Homepage informieren.
    Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen weiterhelfen könnte.
    Sonnige Grüße aus dem schönen Neckartal,
    Gerd Wachter

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.