Amazon-Statistik

Mitte des Jahres schon einmal angeschaut, und bereits da war 2011 klarer Sieger. Dieses Ergebnis sollte sich im Laufe der zweiten Jahres Hälfte noch stärker manifestieren. Nunja.
Ob ich das in 2012 toppen werde?

Und weil ihr wieder ‚rumheult: Beschriftung ist absichtlich nicht dabei. Und es geht um das Geld, das ich bei Amazon liegen lassen habe. Also meine Ausgaben.

9 Kommentare

  1. Jonas 13. Januar 2012 um 10:27

    Hm so sagen mir die Balken nicht viel? Ist das die Anzahl der Bestellungen, Anzahl der bestellten Produkte, Gesamtkaufpreis???

    Antworten
    1. zimtsternin 13. Januar 2012 um 10:45

      Gesamtausgaben bei Amazon.

      Antworten
  2. Backspin 13. Januar 2012 um 10:42

    Machst du die Grafik selbst oder kann man die irgendwie bei Amazon anschauen?

    Antworten
    1. zimtsternin 13. Januar 2012 um 10:46

      Aus der Bestellübersicht bei Amazon hol ich mir die Zahlen, füge sie in Numbers ein und lass dann das Diagramm erstellen.

      Antworten
      1. Backspin 17. Januar 2012 um 17:48

        Achso okay. Danke. Ich hab schon verzweifelt bei Amazon geschaut. ;)

        Antworten
  3. Herr Jung 13. Januar 2012 um 11:02

    Rufst Du dazu jedesmal die Detailübersicht auf? Wäre bei mir extrem aufwändig :-)

    Antworten
    1. zimtsternin 13. Januar 2012 um 11:03

      Muss man mittlerweile wohl machen. Als ich das Mitte des Jahres machte, wurde die Zahl noch direkt angezeigt. Dann ging das schnell. So ist das schon etwas nerviger, ja.

      Antworten
  4. Christian 16. Januar 2012 um 18:00

    Verdammt „kuhle“ Idee. Wenn’s einfacher ginge, würde ich’s wahrscheinlich auch mal machen. Faszinierend finde ich, dass man seine Bestellungen aus dem Jahr 2000 – immerhin vor zwölf Jahren – noch abrufen kann.

    Antworten
    1. zimtsternin 16. Januar 2012 um 18:40

      Fand ich auch beeindruckend.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.