1. Advent

Eigentlich freue ich mich immer auf Weihnachten. Ich liebe diese „Jahreszeit“.
Aber nachdem in der vergangenen Woche eine schlechte Nachricht die nächste jagte und mir die Zeit davon läuft, bin ich gar nicht in Stimmung.
Das hängt mit Menschen zusammen. Enttäuschungen. Dass Dinge gesagt werden, an die man sich nicht hält. Ich mag diese Unverbindlichkeit nicht sehr gerne. Am wenigsten in zwei Situationen: Zukunft einer Person. Freundschaften.
Vielleicht hätte ich mich anders entschieden. Vielleicht wäre ich einen anderen Weg gegangen.

1 Kommentar

  1. rebhuhn 29. November 2009 um 14:04

    wenn es das ist, wonach es sich anhört, wünsche ich dir alles gute, das geht. … hänge auch gerade ein wenig in der schwebe und weiß, wie sich das anfühlt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.