Mein neues Zuhause

In wenigen Tagen steht der nächste Umzug in die nächste Übergangs-WG an.
Und vorab gibt’s schonmal ein paar Fotos. So der Urzustand. Möbliert und bücheriert.
Und die Zimmer werden immer kleiner. Die Umstellung von 34m² auf ein sehr viel kleineres Zimmer war schon übelst. Und jetzt nochmal ein bisschen weniger. Aber Platz ist bekanntlich auch in der kleinsten Hütte. Und es -wieder einmal- nur vorübergehend.

8 Kommentare

  1. Jens 16. Februar 2010 um 15:09

    Du willst nicht wissen wir klein mein Zimmer in KA war. Da ist deines ein Tanzsaal gegen :)

    Antworten
  2. Lisa 16. Februar 2010 um 15:18

    Hat sich das Auspacken dann überhaupt gelohnt? ;-)

    Antworten
  3. zimtsternin 16. Februar 2010 um 15:30

    @Jens: Na guuuut, aber du hattest auch nicht alle deine Sachen dabei.

    @Lisa: Ist ja alles nur Zwischenmiete. Erst für 6 Monate und das nächste Zimmer für 3 Monate. Von daher wird eh nicht alles ausgepackt.

    Antworten
  4. Jule 16. Februar 2010 um 16:56

    Wieso hattest du denn jetzt 6 Monate Zwischenmiete und jetzt nochmal 3? Wegen der Ungewissheit mit einer Anstellung?

    Antworten
  5. zimtsternin 16. Februar 2010 um 17:01

    @Jule: Genau. Und der Wohnungsmarkt in Karlsruhe ist relativ bescheiden, wenn man darauf achten muss, dass die Miete und Nebenkosten nicht zu hoch sind.

    Antworten
  6. Jule 16. Februar 2010 um 19:07

    WIe lange ist denn J. eigentlich noch in Karlsruhe? Und was hast du mit deinen Möbel aus Giessen gemacht? Alle verkauft oder anderswo untergebracht?

    Antworten
    1. zimtsternin 16. Februar 2010 um 19:38

      Der schreibt jetzt dann seine Thesis. Wenn’s gut läuft also noch ein Semester. Möbel sind teilweise verkauft oder bei Jans Eltern oder bei ihm im Keller.

      Antworten
  7. Pingback: Projekt: Eigene Wohnung - zimtstern.in

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.