Go, Android, go! – Camera 360

Jeder Depp zweite hat mittlerweile ein iPhone. So fühlt es sich zumindest an. Und ich gebe zu, auf gewisse Dinge bin ich neidisch. Die ganzen Fotoapps zum Beispiel. Und dass so viele über iPhone-Apps bloggen. Und dass man ordentlich suchen muss, wenn man gescheite Android-Apps-Blogger lesen möchte.

Aber: Ich liebe mein Androidtelefon. Ich liebe meine Hardwaretastatur. Und nein, ich möchte kein iOS haben. Und das sage ich aus voller Überzeugung.
Nur wünschte ich, es gebe mehr Leute, die sich auf Android einstellen und das iPhone mal iPhone sein lassen. Ich möchte mehr Grafiker bei Google haben und den ein oder anderen Programmierer weniger. Android kann nämlich auch in schön. Wirklich. HTC Sense und so. Wiedemauchsei. Was wollte ich eigentlich hier sagen? Achja.

Seit einiger Zeit bin ich nun auf der Suche nach ordentlichen Fotografie-Apps. Ganz im Stile des iPhones. Aber Android ist eben neu. Und hat den Fotografenmarkt noch nicht wirklich für sich erschlossen. Also suchte ich lange Zeit vergebens.
Stieß dabei aber auf eine sehr guten Android-Blogger: Caschy. Der findet einfach immer wieder tolle Apps. Und unter anderem jetzt auch endlich eine geniale Foto-App, die ich gerade nutze und mit der ich herumspiele. In der Lite-Version. Die mich schon fast mit Einstellmöglichkeiten überfordert. Aber ganz gut funktioniert.

Die Rede ist von Camera 360. I like.

Camera 360 holt wirklich nochmal das Beste aus der Kamera heraus und macht absolut Spaß.
Es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten die durch zusätzliche Themes aus dem Market problemlos erweiterbar sind.

Ich habe damit auf jeden Fall eine neue Lieblingsapp gefunden und werde in nächster Zeit damit ‚rumspielen.
Die Bilder sind alle mit der kostenlosen Lite-Version der App entstanden. Demnächst werde ich aber definitiv die 3 Euro in die Vollversion investieren. Ich kann sie allen photographyaddicted Androidusern nur empfehlen!

Freue mich auf eure Fotos und Ergebnisse damit, gerne mit Link in den Kommentaren.

Eine kleine Auswahl der Möglichkeiten seht ihr hier:

1 Kommentar

  1. Pingback: Fräulein zimtsternin » Android: Vignette

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.