EOS-1D X also

Canon EOS-1D X

Canon beschreibt sie als „ultimative Profikamera für atemberaubende Bilder und Full-HD-Movies“. Sie sei universell einsetzbar und biete „eine überragende Leistung für nahezu jeden Profifotografen“.

Liest sich gut. Aber was heißt das denn nun im Detail?

EOS-1D X

– 18,1 Megapixel Vollformatsensor
– 2 neue DIGIC 5+ Prozessoren
– ISO von 100 bis 51.200 (erweiterbar auf 50 bis 204.800 ISO)
– 61-Punkt-Weitbereich-Autofokussystem mit 41 Kreuzsensoren, darunter sogar 5 Dual-Kreuzsensoren (yeah!)

Das sind die für mich wichtigsten technischen Fakten. Wer mehr lesen will, schaut mal hier vorbei: Canon EOS-1D X.

Verkauft wird sie ab März 2012 und der Preis steht derzeit noch nicht fest. Die Technik lässt vermuten, dass sie nicht im geringsten in meinem Budget liegt. Aber das ist ok.

Bei der ISO bin ich auf das Rauschverhalten gespannt. Wenn Canon das in den Griff bekommen hat, könnte man über die Bezeichnung Nikon-Killer tatsächlich nachdenken.
Ich warte aber weiterhin auf eine 5D III. Mit Kreuzsensoren und weniger Rauschen. Und die Spezifikationen der 1D X lassen doch hoffen…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.